Vudu erscheint in überarbeiteter Neuauflage bei Heidelberger

Vudu erscheint in überarbeiteter Neuauflage bei Heidelberger, Spiel, Kartenspiel Das 2014 erstmals erschienene Spiel „Vudu“ wird 2016 voraussichtlich im Sommer 2016 erneut veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine überarbeitete Version. Da auf der Internetseite vom Heidelberger Spieleverlag von einer komplett überarbeiteten Version die Rede ist, kann man von optischer als auch spielerischer Optimierung ausgehen.

Das Spiel für 3-6 Spieler von Francesco Giovo Marco Valtriani ist ab acht Jahren. Es ist ab acht Jahren. Das Spiel wird für 14,95 € UVP verkauft werden.

Das sagt der Verlag zu seinem Spiel:

Du hast dir in der schwarzmagischen Szene bereits einen Namen gemacht und Vuduzauber gehören zu deinem alltäglichen Geschäft. Jetzt gibt es jedoch Konkurrenz, die sich gewaschen hat. Ihr verflucht euch gegenseitig, versucht die jeweils anderen zu übertrumpfen. Und ob dabei der Gegner gackert wie ein Huhn oder ob du selbst zischst wie eine Schlange… nunja, Kollateralschaden, würde ich sagen. Ein bisschen Gefluche gefällig? Vudu gibt es jetzt einer komplett überarbeiteten Neuauflage und ist voraussichtlich ab Sommer im Handel erhältlich. Damit ist noch mehr Fluchspaß garantiert.

Bei den Hexenmeister kam es – mal wieder – zum Streit. Du als einer der mächtigsten Vudu-Meister kannst es selbstverständlich nicht zulassen, dass jemand anderes über Dich triumphiert. Deshalb wirst Du Alles daran setzten deine Gegnerspieler zu beherschen, ihre Flüche abzuwenden und ihnen das Leben zur Hölle zu machen. Lass sie jedes Wort zischen, nur auf einem Fuß springen, nur noch eine Hand benutzen oder das Spiel auf Knien sitzend beenden. Doch wehe, wenn Dich ein Fluch trifft. Dann bleibt dir nichts anderes übrig als den Fluch zu ertragen oder deinem Peiniger zum Sieg zu verhelfen.

Vudu' ist ein Kartenspiel für 3 bis 6 Spieler, bei dem man seine Mitspieler verfluchen kann, sodass diese beispielsweise mit verschränkten Armen weiterspielen müssen. Ziel des Spiels ist es, besonders oft zu merken, wann ein anderer Spieler einen Fluch bricht und dadurch Punkte einzusacken.