The Networks – Geschäftsführer in der Spieleschmiede gestartet

The Networks – Geschäftsführer in der Spieleschmiede gestartet

Spieler, die die deutsche Ausgabe von „The Networks“ ihr Eigen nennen können das Spiel nun erweitern. Für 23 Euro gibt es dann „Geschäftsführer“ im Spiel, die passend schräg sind. Zudem gibt es noch zahlreichen weiteren Inhalt, der Vielspieler sicher erfreuen wird. Nun kann dem TV der Rücken zugewendet werden und stattdessen auf Streaming gesetzt werden. Übrigens kann hier auch gleich noch das Grundspiel dazu gekauft werden.

Das sagt die Spieleschmiede zur Erweiterung du Grundspiel

Dir gehört ein aufsteigender Fernsehsender, doch bisher laufen bei dir nur 3 lausige Sendungen ... Nimm spannende neue Serien unter Vertrag, heure Stars und Sternchen an, die die Hauptrollen verkörpern können und wähle den besten Sendeplatz. Dann müssen nur noch die Werbepausen gefüllt werden. An jeder Stelle warten knifflige Entscheidungen auf dich, und mit der Geschäftsführer-Erweiterung kommen noch mehr hinzu.

1 bis 5 Spieler ab 13 Jahren übernehmen in The Networks ihre eigenen Fernsehsender und versuchen ein bestechendes Programm zur besten Sendezeit sowie ein gut gefülltes Archiv für Wiederholungen aufzubauen.

Um eine Sendung richtig gut zu machen, braucht man Stars, doch nicht jeder Star kann in jeder Rolle punkten. Aber auch die tollsten Serien bringen nichts, wenn sie zu den falschen Zeiten laufen, und die richtige Werbung für diese Sendezeiten muss auch gefunden werden. Sie haben also allerhand knifflige Entscheidungen zu treffen, wenn Sie an die Spitze der Einschaltquoten wollen!

Erweiterung

Die Erweiterung Geschäftsführer bringt einige Neuerungen mit sich - unter anderem die namensgebenden Senderchefs, die alle ihre eigenen grandiosen Stärken und abgrundtiefen Schwächen haben. Jeder Spieler spielt als einer dieser bunten Charaktere, wodurch kein Spiel wie das andere ist!

Die Senderchefs verändern das Spiel am stärksten: Die 12, die in der Erweiterung enthalten sind, haben ihre eigenen Stärken und Schwächen. Und das sind nicht nur Kleinigkeiten, sondern sie können das Spiel für dich grundlegend verändern:

So macht Flix deinen Sender zum Streaming-Service und du musst dir um Sendezeiten keine Gedanken mehr machen! Dafür ist das Publikum im Internet schnell bereit, dir den Rücken zu kehren, wenn du ihr Lieblingsgenre nicht mehr bedienst.

Als Beeb wird dein Sender ein Öffentlich-Rechtlicher. Finanzierung ist für dich dann kein Problem mehr, dafür musst du dich mit mehr Bürokratie herumschlagen: Deine Aktionen wählst du nun per Rondell!

Telethon benutzt keine Werbung, sondern sammelt Spenden von den anderen Spielern! ... Und so weiter. Mit den Senderchefs wird jedes Spiel zu einer neuen Herausforderung und die Wiederspielbarkeit wächst enorm.

Aber das war es noch lange nicht! Die 0te-Staffel Karten sorgen dafür, dass jeder Spieler zu Beginn anders aufgestellt ist. Jeder wählt eine Serie für sich und gibt den Rest weiter, bis das Startprogramm "gedraftet" wurde. So startest du unter deutlich anderen Grundbedingungen als deine Konkurrenten!

Und dann gibt es noch Mogulkarten: Diese stellen Ziele dar, auf die man hinarbeiten kann und sorgen für ein noch spannenderes Ende des Spieles.

Hier geht es zum Test: The Networks

Zur Spieleschmiede
Brettspiele günstig kaufen, Angebote, Schnäppchen