https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
RAIDERS OF SCYTHIA // Soll Ende 2020 erscheinen

RAIDERS OF SCYTHIA // Soll Ende 2020 erscheinen

Shem Phillips ist aktuell sehr umtriebig und kündigt eine weitere Neuheit von Garphill Games an. Das Spiel Raiders of Scythia basiert auf dem beliebten Räuber der Nordsee, soll jedoch in wichtigen Bereichen anders sein. Es fällt zum Beispiel die Rüstungsleiste weg, es wird keine Walküren geben, dafür aber Adler, die die Fähigkeit der Kämpfer verbessern und weitere Neuerungen. Übrigens wird es bei dem einzelnen Spiel bleiben und keine Triologie begründen (Quelle BGG).

 

Auffallend ist die vom üblichen Corporate Design des Verlags abweichende Grafik, die farbärmer und realistischer / detaillierter ausfällt. Vorerst wurde nur eine englische Version angekündigt. Das Spiel richtet sich an 1-4 Spieler, die 60-80 Minuten Spielzeit mit den alten Skythen verbringen können. Als Skythen werden einige der Reiternomadenvölker bezeichnet, die ab etwa dem 8./7. Jahrhundert v. Chr. die eurasischen Steppen nördlich des Schwarzen Meeres im heutigen Südrussland und der Ukraine von der unteren Wolga und dem Kuban bis zum Dnister besiedelten (Quelle Wikipedia).

raiders of scythia cover2

Darum geht es im Spiel

Vor vielen Jahrhunderten kontrollierten die griechischen, persischen und assyrischen Reiche riesige Mengen an Land und Reichtümern. Doch trotz ihrer Befestigungen und imposanten Armeen begannen sich Gerüchte über einen gewaltigen Feind in den Ländern über dem Schwarzen Meer zu verbreiten. Sie kamen zu Pferd. Wütende Krieger, sowohl männliche als auch weibliche, kamen zu Pferd. Geschickt im Umgang mit Schwert, Axt und Bogen. Aber sie waren keine hirnlosen Wilden. Ihre Handwerker waren für ihre Fähigkeit bekannt, detaillierte Schmuckstücke aus Gold herzustellen. Sie fertigten Lederrüstungen an und entwickelten den Rundbogen. Sie bildeten Adler für die Jagd und den Krieg aus. Einige glauben sogar, dass sie die griechischen Geschichten über die Amazonen inspirierten. Aber sie waren mehr als eine Legende oder Fabel. Sie waren die Jäger Skythiens.

Das Ziel von Raiders of Scythia ist es, der Spieler mit den meisten Siegpunkten (VP) am Ende des Spiels zu sein. VP werden durch das Überfallen von Siedlungen, das Einnehmen von Plünderungen und das Abschließen von Quests gewonnen. Die Spieler müssen eine Besatzung zusammenstellen, Tiere trainieren und Proviant sammeln. Das Spiel endet, wenn nur noch 2 nicht überfallene Siedlungen oder 2 Quests auf dem Spielfeld übrig sind.

Quelle BGG

Tags: 60-80 Minuten, 1-4 Spieler, Worker Placement, Eurogame

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele