Gaia Project: The Lost Fleet

Gaia Project und die verlorene Flotte

Helge Ostertag, einer der Designer von Gaia Project, hat in einem Video mit BoardGameGeek angekündigt, dass die erste Erweiterung für Gaia Project, The Lost Fleet,  nächstes Jahr zur Spiel in Essen erscheinen soll. Das Grundspiel Gaia Project, dessen Test ihr hier findet, richtet sich an 1 bis 4 Spieler und hat eine Spieldauer von 60 bis 150 Minuten.

 

Über das Spiel

Gaia Project ist ein Spiel in der Reihe von Terra Mystica. Wie im ursprünglichen Terra Mystica leben vierzehn verschiedene Fraktionen auf sieben verschiedenen Arten von Planeten, und jede Fraktion ist an ihren eigenen Heimatplaneten gebunden. Um sich zu entwickeln und zu wachsen, müssen sie im Wettbewerb mit den anderen Gruppen benachbarte Planeten in ihre Heimatumgebung terraformen. Darüber hinaus können Gaia-Planeten von allen Fraktionen zur Kolonisierung genutzt werden, und transdimensionale Planeten können in Gaia-Planeten umgewandelt werden.

Alle Fraktionen können ihre Fähigkeiten in sechs verschiedenen Entwicklungsbereichen verbessern - Terraforming, Navigation, künstliche Intelligenz, Gaiaforming, Wirtschaft, Forschung - was zu fortschrittlicher Technologie und speziellen Boni führt. Um all dies zu erreichen, verfügt jede Gruppe über spezielle Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Das Spielfeld besteht aus zehn Sektoren, was einen variablen Aufbau und damit einen noch größeren Wiederspielwert als beim Vorgänger Terra Mystica ermöglicht. Ein Spiel für zwei Spieler wird auf sieben Sektoren ausgetragen.

 

Über die Erweiterung

  • Es wird vier neue Fraktionen geben: Darkanians, Mowyed, Space Giants, Tinkeroids, entsprechend 2 neuen Planetentypen: Proto-Planeten und Asteroiden
  • Das neue Layout der Karte wird Löcher aufweisen, in denen die Schiffe der verlorenen Flotte und einige neue Planetentypen platziert werden

Expansion

  • Es wird neue, kleinere Sektorkacheln geben (Randsektoren)
  • Schiffe der verlorenen Flotte ermöglichen den Zugang zu neuen Aktionsfeldern und Technologien, die auf dem neuen Spielplan zu finden sind, sowie zu speziellen Föderationsplättchen und Artefakten, keine Standard-Q.I.C.-Aktionen mehr, Q.I.C.-Aktionen nur noch auf Schiffen verfügbar
  • 6 neue Fortschritts-Techs
  • 4 neue Rundenbooster
  • 3 neue Rundenwertungen
  • Einige Balancing-Änderungen an den Fraktionen (Startressourcen, Einkommen, zusätzliche Aktionen oder unterschiedliche Kosten für die Erkundung eines Schiffes)
  • Lantiden erhalten Cover-Up-Tiles für ihre PI (1-3 Spieler)

In folgendem Video könnt ihr, ab Minute 27:20, Helge Ostertags Aussagen zu der Erweiterung nachhören

 

Quellen:

BGG

Unknowns

Tags: 60-150 Minuten, Erweiterung, 1-4 Spieler, Eurogame

Ebenfalls interessant:

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele