SPIEL MESSE 2021

SPIEL 21 // Neue Informationen zur Organisation

Die internationalen Spieltage werden dieses Jahr im Oktober wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden. In einer Pressemitteilung des Friedhelm Merz Verlages und in einem Interview bei Better Board Games sind jetzt weitere Details zur Organisation der Messe mitgeteilt worden.

Nachdem die Spieltage 2020 Corona bedingt nur digital stattfinden konnten, freuen sich viele Spieler:innen dieses Jahr wieder auf eine Präsenzveranstaltung in Essen. Wie der Friedhelm Merz Verlag jetzt in einer ersten Pressemitteilung zur Spiel 21 mitteilte, ist das Hygienekonzept für die Ausrichtung der Messe genehmigt worden und es haben sich mittlerweile mehr als 500 Aussteller aus 41 Nationen angemeldet. Die Messe wird auch dieses Jahr über die Plattform SPIEL.digital begleitet, so dass sich interessierte Spieler:innen auch digital über das große Angebot informieren können.

In einem ausführlichen und sehr informativen Interview, das Christoph von Better Board Games mit DOMINIQUE METZLER geführt hat, wurde ebenfalls detailliert über die Organisation der Messe in Corona-Zeiten informiert. Im Folgenden eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

Die Ausstellungsfläche wird vergrößert, die Gänge sind breiter geplant und die Zahl der Messebesucher an den einzelnen Tagen wird voraussichtlich begrenzt werden.
Die Karten können ausschließlich online bestellt werden und es wird keine Dauerkarten geben, da jede Karte zur Nachverfolgung personalisiert und auch dem Besuchstag zugeordnet sein muss. Die Karten sollen ab August unter www.spiel-messe.com erhältlich sein, der Preis für die Tageskarte wird auf 20€ steigen. Einlass erhält nur, wer nachweislich geimpft ist (hier wird ein Impfzertifikat per Papier oder App gefordert), genesen ist oder alternativ einen aktuellen negativen Test vorweisen kann, der maximal 48 Stunden alt ist.
Zum Schutz aller Teilnehmer und Aussteller wird generell Maskenpflicht herrschen, für das Spielen an den Tischen der Aussteller müssen sich die Spieler:innen jeweils noch einmal separat mit Kontaktdaten ein- und auschecken (per App oder über einen Zettel). Es wird keine Imbiss-Stände in der Galeria geben, Verpflegung gibt es nur in den Messe-Lokalen (das Angebot soll erweitert werden) oder auf den Außenflächen.
Und auch für eine bessere Belüftung ist gesorgt: Die Messehallen werden jetzt mit 100% Frischluft belüftet werden.

Insgesamt wird das Messe-Feeling damit natürlich schon ein anderes sein, aber die Sicherheit aller geht natürlich vor. Und natürlich können die Veranstalter nicht voraussehen, ob und wie sich die Regularien bis zum Oktober noch ändern werden. Über organisatorische Anpassungen wird mit Sicherheit genauso offen und zeitnah informiert werden - wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

 

Quellen:

Pressemitteilung

Better Board Games

Tags: Messe, Branche

Ebenfalls interessant:

unterstütze uns