https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele

„Snowblind - Race for the Pole“ in der Spieleschmiede?

„Snowblind - Race for the Pole“ in der Spieleschmiede?
Update 28.07.2016 Noch diese Woche könnte "Snowblind - Race for the Pole" in der Spieleschmiede starten. "Im Rahmen der Finalisierung der englischen Version könnte eine deutsche Version möglich werden" wird auf der Spielschmiede Seite geschrieben. Fans von "Alte Dunkle Dinge" dürften sich freuen.

(Uptdate 01.08.2016:) Das Spiel ist nun gestartet. Sie finden hier die Kampagne.

Alte Nachricht:

Pleasant Company hat 2014 „Ancient Terrible Things“ veröffentlicht. Im Jahr 2015 hat der Feuerland Verlag das Spiel unter dem Namen „Alte Dunkle Dinge“ auf deutsch veröffentlicht. Das Artwork ist dabei sehr ausgefallen und auch bei „Snowblind“ wird dieser Stil fortgeführt. Wir haben uns das aktuelle Kickstarter-Projekt angeschaut.

In Snowblind führt der Spieler ein Team von Polar-Forschern an, die ein verzweifeltes Rennen zum Südpol gewinnen und überleben wollen. Jede Runde soll der Spieler genau überlegen und entscheiden, was er als nächstes macht. Schafft er Nachschub von Essen, Benzin und Personal herbei? Erstellt er einen neues Lager mit Zelten oder prescht er weiter vor? Das ist immer riskant, zumal das Wetter hier alles entscheidend ist. Gewinnen kann nur, wer überlebt und von seinem Abenteuer berichten kann!

Eine spannende Story. Diese wird – soweit es sich zum jetzigen Zeitpunkt beurteilen lässt – passend und gut umgesetzt. Das „schroffe“ Design der Karten spiegelt die Naturgewalten und die permanente Bedrohung sehr gut wieder. Es ist ein stimmiges Konzept.

Das Spiel funktioniert mit Würfeln. Diese können von einem gemeinsamen Tableau genommen werden. Danach hat kein anderer Spieler mehr diese Option. Es gibt die Option sich selber zu bewegen, seine Offiziere oder eine Seeleute. Mehr Personen, bedeuten immer auch mehr Nachschub, also höhere Überlebenschancen. Das hängt natürlich auch von der Zahl ab, die gewürfelt wird. Um so mehr Personen zusammen sind, um so höher ist die Überlebenschance.

Von jeder Aktion gibt es eine risikoreiche Variante, die gleichzeitig auch mehr Bonus bringt. Grundsätzlich hört sich das Spielprinzip sehr gut an. Wir sind darauf schon sehr gespannt.

Wenn ein Spieler denkt, dass er es als unterstützungswürdig einstuft, gibt es sogar die für Deutschland sehr günstige Option das Spiel für gerade einmal 30$ zu kaufen und auf der Messe in Essen 2016 abzuholen. Wer unentschlossen ist, kann das Spiel online austesten. Es wurde mit Tabletopia umgesetzt.

Weitere Infos gibt es hier