Nachwuchs-Spieleautor*innen-Stipendium 2022

Nachwuchs-Spieleautor*innen-Stipendium | Vergabe 2022 wohl wieder in Göttingen

Wie die Spiele-Autoren-Zunft e.V. (SAZ) in der vergangenen Woche auf ihrer Webseite mitteilte, wird das Deutsche Nachwuchs-Spieleautor*innen-Stipendium dieses Jahr voraussichtlich wieder in Göttingen stattfinden. Und zwar während des Spieleautor*innen-Treffens am 12. Juni 2022, das die SAZ jährlich organisiert. In den vergangenen Jahren musste das Stipendium aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt bzw. online vergeben werden.

SAZ Logo komplett RGB

 

Das Deutsche Nachwuchs-Spieleautor*innen-Stipendium soll jungen Talenten Einblicke in unterschiedliche Bereiche der Spieleszene ermöglichen. Dadurch soll nicht nur der Blick für die reine Autorentätigkeit geschärft werden, auch Einblicke in die Verlagsarbeit, in den Spielwarenhandel sowie die Vermittlung von spieltheoretischem Wissen gehören zu den Inhalten.

Begründer des Stipendiums war Friedhelm Merz im Jahr 1995. Nach seinem Tod führte der Verein Spiel des Jahres seine Idee fort, indem er für das Stipendium eine Fördersumme von zurzeit 3000 Euro bereitstellt. 2020 hat die SAZ die Organisation des Stipendiums übernommen, während der Verein Spiel des Jahres weiterhin als Sponsor auftritt. Hinzugekommen sind die spielbox® als Medienpartner sowie das Sächsisches Institut Spiel für die Vorauswahl der Einsendungen.

Nach der Vorauswahl begutachtet eine unabhängige Jury aus zwei von der SAZ benannten Personen sowie dem Preisträger des Vorjahres die vorgestellten Prototypen der fünf Kandidat*innen aus der Vorauswahl.

Zur Anmeldung, die noch bis zum 1.5.2022 läuft, sowie weiteren Informationen geht es hier.

 

Quellen:

Pressemitteilung

SAZ Website

Tags: Branche

Ebenfalls interessant:

unterstütze uns

Hinweis: Die hier verwendeten Links zu Shops bringen teilweise einen Anteil am Umsatz für BSN. Der Unterscheidet sich abhängig vom Partner hilft uns aber die laufenden Kosten zu refinanzieren. 

 

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele