https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
Test | Living Forest Kodama

Test | Living Forest Kodama

Im Jahr 2022 war "Living Forest“ Kennerspiel des Jahres. 2023 wurde nun endlich die Erweiterung "Kodama" veröffentlicht. Für alle "Living Forest“-Liebhaber oder diejenigen, die es noch werden wollen, heißt es nun: Beschützt den Wald noch mehr, denn nun wütet Onibi im Steinkreis. Onibi sendet mehr Flammen und bringt dadurch den geweihten Baum schneller zum Brennen. Mit Hilfe neuer Tiere und anderer Lichtwesen, den sogenannten Kodamas, kämpft ihr gegen die Bedrohung an und versucht natürlich, euer eigenes Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

 

infos zum spiel

Wir haben "Living Foresst Kodama" selbst gekauft.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

Was ist neu bei der Erweiterung?

Mit der Erweiterung "Kodama" kommen zum Grundspiel nun insgesamt 32 neue Spielkarten hinzu. 22 sogenannte Kodama-Karten und zehn neue Tierkarten, die neue Aktionen mit sich bringen. Es gibt mit den neuen Tierkarten nun die Möglichkeit, eine Aktion doppelt auszuführen, statt zwei unterschiedliche Aktionen oder eine Zusatzfähigkeit, die ebenfalls während der Aktionsphase genutzt werden kann. Kodama-Karten können ebenfalls wie Tierkarten in der Aktionsphase erworben werden. Besonders sind hier die Kodama-Symbole. Je nachdem, wie viele Kodama-Symbole sich in der persönlichen Tierreihe und auf dem Waldtablett befinden, dürfen Bonusaktionen gespielt werden. Bei zwei Kodama-Symbolen darf ein Magiefragment genommen werden, bei drei Symbolen ein Elementplättchen (neu im Spiel) und bei vier Symbolen darf eine reguläre Aktion doppelt ausgeführt werden.

living forest kodama test000

Weiterhin gibt es zwölf neue Bäume, die ebenfalls neue Fähigkeiten besitzen. Neu dabei auf dem Steinkreis ist nun Onibi. Onibi versucht, den Wald in Brand zu setzen. Er bewegt sich immer auf dem Steinkreis nach vorne, wenn ein Kodama erworben wurde. Überspringt Onibi bei dieser Aktion einen Naturgeist, so muss unmittelbar eine weitere Flamme mit dem Wert zwei in den Steinkreis gelegt werden.

Die Siegbedingungen haben sich bei der Erweiterung nur leicht verändert. Es gilt weiterhin, entweder Flammen, unterschiedliche Bäume oder die heiligen Blumen zu sammeln. Jedoch werden nun dreizehn davon gebraucht, anstatt zwölf. Während des Spiels kann sich dies aber auch noch auf fünfzehn erhöhen. Wie? Wenn einer der drei Kodama-Kartenstapel aufgebraucht ist. Es gibt jeweils einen Kartenstapel für die Flammen-, die Baum- und die Blumensiegbedingung.

living forest kodama test002

Mit der Erweiterung kommt nun auch die Möglichkeit eines Solospiels. Bei der Soloversion gibt es nur eine Siegbedingung: 13 heilige Blumen zu sammeln. Bis auf ein paar kleine Änderungen gelten die gleichen Regeln wie beim Grundspiel.

Tags: 1-4 Personen, push your luck, 40 Minuten, Fantasy, Deckbauspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele