banner_SPIEL19 MOBIL

banner spiel19 ganze seite handy

banner spiel19 ganze seite

TEST // Patchwork: Express!

TEST // Patchwork: Express!

Naja… Nicht wörtlich und auch nicht einmal im übertragenen Sinne. Wie unpassend formuliert von mir… Patchwork: Express, die aufs Wesentliche reduzierte Variante von Uwe Rosenbergs Erfolgsspiel Patchwork aus dem Jahr 2014, kommt nämlich ohne viel Hektik und Konflikte aus

und bringt stattdessen ein ebenso eingängiges wie unterhaltsames Legespiel auf den Wohnzimmertisch. Eine Partie der diesjährigen Neuauflage dauert rund 20 Minuten und beschäftigt mit seiner simplen Mechanik und handlichen Materialien zwei Spieler ab 6 Jahren. Was sich hinter dem Flickenteppich verbirgt, wie damit gespielt wird und wer an diesem Spiel besonders Spaß hat, verrate ich im nachfolgenden Test.

Test // Lass die Fetzen fliegen in Patchwork: Express!

Zu Beginn einer Partie erhält jeder Spieler einen leeren Deckenplan sowie einige Knöpfe die in Patchwork die Währung darstellen. Außerdem werden zahlreiche unförmige Deckenflicken um den in der Tischmitte zu platzierenden Laufplan ausgelegt. Im Verlauf eines Spiels rücken die Spieler jeweils entweder auf dem Plan voran (wodurch sie Knöpfe erhalten und dem Spielende näherkommen) oder kaufen sich einen Flicken ihrer Wahl mit welchem sie ihr Patchworkprojekt fortsetzen können. Es ist dabei stets derjenige Spieler dran, der weiter hinten steht. So kann es also vorkommen, dass ein Spieler gleich mehrere Aktionen in Folge planen und ausführen kann. Erreicht ein Spieler das Zielfeld des Laufplans so ist die Partie beendet und der Gewinner wird ermittelt. Nun gelten alle gesammelten Knöpfe als ein Punkt – doch weist die Decke eines Spielers noch Lücken auf, so werden diesem pro freiem Feld zwei Punkte abgezogen. Geschicktes Sparen aber auch cleveres Flicken zahlen sich also aus!

Test // Lass die Fetzen fliegen in Patchwork: Express!

Mein Fazit

Uwe Rosenberg und Lookout-Spiele präsentieren mit Patchwork: Express ein Spiel in ungewöhnlichem Setting. Dennoch (oder deshalb?) weiß Patchwork: Express durchaus zu gefallen. Das Legespiel ist leicht verstanden und schnell gespielt. Kinder sollten an den bunten Materialien und oft kniffligen Platzierungsmöglichkeiten Gefallen finden und auch für Erwachsene bietet das Spiel neben seichter Unterhaltung taktische Momente. Aus meiner Sicht verpassen Uwe Rosenberg und Lookout-Spiele es jedoch, bei diesem Titel das außergewöhnliche Setting noch stärker aufzugreifen. So ließen sich die festen und bunt gestalteten Pappflicken womöglich mit Stoff überziehen, um dem ganzen noch das besondere Etwas zu schenken. Nichtsdestotrotz, spiel Patchwork: Express sich flüssig und ist für jeden der mal zu zweit (mit Kindern) spielt und nicht auf turbulente Action oder strategische Epen aus ist einen näheren Blick wert.

Test // Wertung - Lass die Fetzen fliegen in Patchwork: Express!

Bilder zum Spiel

Tags: Deckbauspiel, Strategie, 2 Spieler, Puzzle, Auslegen

Drucken E-Mail