TEST // MICE TO MEET YOU

TEST // MICE TO MEET YOU

MICE TO MEET YOU! So lautet der Gruß jener Mäuse, die auf der Suche nach Speck und Nüssen die Häuser der Spieler unsicher machen. Wie du es schaffst, im Spiel von Daniel Bernsen dein eigenes Haus vor den neugierigen Nagern zu schützen, erfährst du im nachfolgenden Test.

 

mice to meet you info

MICE TO MEET YOU wurde uns von SKELLIG GAMES freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinerlei Einfluss auf unsere Bewertung.

Spielablauf

In MICE TO MEET YOU versuchen 1 bis 5 Mäusejäger, am schnellsten jeweils 18 Mäuse in die Falle zu locken. Zu Beginn des Spiels bekommt jeder Spieler einen identischen Satz Mäusekarten in der eigenen Farbe (gelb, blau, grün, rot, schwarz). Auf den Karten befinden sich Zahlenwerte von 1 bis 18. Jeder Spieler legt die Karten mit den Werten 6, 9, 12 und 15 vor sich aus. Die weiteren Karten bilden die Kartenhand.

 

mice to meet you 14

 

Zur Mäusejagd stehen jedem Spieler zwei rote Speckwürfel und drei gelbe Käsewürfel zur Verfügung. Reihum werden die 5 Würfel gewürfelt. Der aktive Spieler versucht durch geschicktes Kombinieren der Würfel, eine seiner Mäuse in die Falle zu locken. Der Kniff hierbei ist, dass die beiden Speckwürfel hierbei stets genutzt werden müssen. Es wird die Summe der beiden Würfel gebildet und nach Belieben darf nun auch noch Käse zum Speck gelegt werden. Dazu addieren die Spieler den Wert beliebig vieler Käsewürfel zum Wert der Speckwürfel hinzu, um danach die entsprechende Mäusekarte von der Hand oder den Karten vor sich abzuspielen bzw. umzudrehen. Dreht der Spieler eine der vor ihm ausliegenden Karten um, so muss er in den nächsten Runden auf den auf der Karte angegebenen Würfel verzichten. Nachdem der aktive Spieler seine Karte ausgewählt hat, dürfen die weiteren Spieler ihre jeweils eigene Karte mit dem Gesamtwert der übrig gebliebenen Käsewürfel ausspielen. Für jeden Mäusejäger, der hiervon Gebrauch macht, darf der aktive Spieler ein Nüsschen aus dem allgemeinen Vorrat nehmen.

mice to meet you 23

Kann der aktive Spieler keine passende Karte abwerfen, kann er eines seiner Nüsschen einsetzen, um den Wert der Würfelsumme zu verändern. Gelingt es auch mit Hilfe der Nüsschen nicht, eine Karte abzuwerfen, muss der aktive Spieler seine zuletzt abgeworfene Karte zurück auf die Hand nehmen.

Das Spiel endet, sobald ein Spieler die vier vor ihm ausliegenden Karten umgedreht hat. Gewonnen hat der Spieler, dessen auf der Hand befindlichen Mäusekarten den geringsten Gesamtwert aufweisen.

 

Was ist in der Box?

In der kleinen quadratischen Box finden sich 90 Spielkarten von durchschnittlicher Qualität, fünf sechsseitige Würfel und 15 kleine Holzwürfel (Nüsschen). Die Anleitung ist handlich und gut strukturiert. Die Spielregeln sind daher schnell erklärt und verstanden. Die Spielbox ist stabil, jedoch etwas zu groß geraten. Nach dem Verstauen des Materials bleibt der Karton zu ca. 60% mit Luft gefüllt.

mice to meet you 21

Tags: 20-30 Minuten, Karten auslegen, Familienspiel, 1-5 Spieler, Würfelspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.