TEST // DIE WIKINGERSAGA

TEST // DIE WIKINGERSAGA

„Ihr Nordmänner und Schildmaiden höret mein Rufen. Ich, Jarl Jesperson, werde nun zu fremden Gefilden aufbrechen. Sollte ich nicht wiederkommen, so erfreut es mich zu wissen, dass Odin bereits an seiner reich gedeckten Tafel auf mich wartet. Unser aller Göttervater wird mich beschützen, sei es im Leben oder im Tode. Ich werde der Held sein, der nach Walhalla kommt, um dort mit ihm zu Speisen, doch vorher muss ich mich seiner Prüfungen erwehren. Niflheim, Muspelheim ganz gleich, wohin mich meine Reise führen mag. Mit erhobenem Haupte und gezogener Axt werde ich im Blute meiner Feinde baden und nicht eher ruhen, bis das ihre Wangen verblassen mögen und das Funkeln ihrer Augen erlischt. Wer von euch tapferen Frauen und Männern geht das Wagnis ein, meinem Vorbild zu folgen, vorzutreten und als Teil meiner Mannschaft Draughern, Riesen und schlimmeres in die Augen zu sehen, auf das uns die Walküren eines Tages empfangen mögen?“

 

infos zum spiel

Hierbei handelt es sich um eine Rezension des Spiels DIE WIKINGER SAGA, welches vom Verlag gestellt wurde.
Auf die Bewertung hat das keinen Einfluss.

 

Darum geht es in dem Spiel

 

DIE WIKINGER SAGA ist ein kompetitiver Deckbuilder aus der Feder von Christian Fiore und Knut Happel. Das Spiel ist für zwei bis vier streitlustige Wikinger ausgelegt und ab 12 Jahren geeignet. Eine Partie dauert, laut dem Verlag Schmidt Spiele, durchschnittlich 60 Minuten. Jeder Mitspieler schlüpft in die Rolle eines Wikingerjarls, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, fremde Länder zu erkunden. Hierbei stellen sich den Spielern die Wesen und Ungeheuer der nordischen Mythologie entgegen und immer wieder wird ihr Glaube an die Götter auf die Prüfung gestellt.

die wikingersaga 21

Durch geschicktes Ausspielen ihrer eigenen Wikinger gelingt es den Spielern, ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen. Einige ihrer eigenen Wikinger werden auf dieser Reise nach Walhalla ziehen, wodurch die Spieler zusätzliche Siegpunkte erlangen. Entscheidend ist, dass die Spieler selbst den Zeitpunkt zum Beenden eines Abenteuers bestimmen. Während einer Partie werden mehrere dieser Abenteuer von den Spielern absolviert. Am Ende des Spiels gewinnt der Jarl mit den meisten Siegpunkten.

 

Odin jeg kommer!

 

Zu Beginn des Spiels wird entschieden, wie viele und in welcher Reihenfolge die Abenteuer bestritten werden. Jeder Spieler wählt eine Farbe und das zugehörige Deck mit Wikingerkarten aus. Zuletzt wird die Auslage mit neuen Wikingerkarten, welche zum Kauf zur Verfügung stehen, aufgefüllt und jeder Mitstreiter erhält 5 Gold. Sobald die Partie beginnt, folgen pro Abenteuer 5 verschiedene Phasen aufeinander.

Phase 1: In der ersten Phase werden neue Wikinger angeworben. Hierzu bezahlen die Spieler die Kosten einer Wikingerkarte aus der Auslage und mischen sie anschließend in das eigene Deck. Für jeden weiteren Wikinger, der in dieser Runde erworben werden soll, wird der Ursprungspreis um 1 Gold erhöht.

die wikingersaga 22

Phase 2: Die Handkarten werden gezogen. Die Handkarten, welche zu Beginn des Abenteuers gezogen werden, hängen von der Position auf der Siegpunktleiste ab. Der erste Platz zieht drei Handkarten, der zweite zieht vier und so weiter.

Phase 3: Hier ziehen die Wikinger ins Abenteuer. Zunächst wird die oberste Wegkarte, welche sich unterhalb des Spielbrettes befindet, aufgedeckt. Sie gibt an, um wie viele Schritte sich der Wikingerpfad mitsamt der Spielfiguren nach vorne bewegt. Anschließend wählen alle Spieler eine Wikingerkarte aus der Hand aus und legen sie neben ihr Walhallaschild ab. Danach werden die Spielfiguren, der Zahl auf der Wikingerkarte entsprechend, vorgezogen. Sobald jeder Mitspieler vorgerückt ist und alle Effekte der Wikingerkarten aktiviert worden sind, können sie, je nachdem auf welchem Feld sich ihre Figur befindet, bestimmte Belohnungen oder Strafen erhalten. Belohnungen oder Bestrafungen befinden sich sowohl auf Wegmarkern als auch auf den Abenteuerkarten. Zieht eine Wikingerfigur über den Wikingerpfad oder die Abenteuerkarte hinaus, so werden dem Spieler Siegpunkte abgezogen und sein Abenteuer endet. Jeder Wikinger auf der Abenteuerkarte kann entscheiden, ob das Abenteuer an dieser Stelle enden soll. Der Spieler nimmt im Folgenden nicht mehr an der Runde teil, sondern wartet, bis alle Spieler das Abenteuer abgeschlossen haben, um zum nächsten zu ziehen.

die wikingersaga 23

Phase 4: Sobald alle Spieler entschieden haben, das nächste Abenteuer zu beginnen, wählt jeder einen ausgespielten Wikinger aus und schickt diesen nach Walhalla. Dies ermöglicht den Spielern, zusätzliche Siegpunkte zu gewinnen. Wikinger in Walhalla werden ausschließlich im letzten Abenteuer benötigt. Im letzten Kapitel der Partie werden diese Wikinger zum neuen Zugstapel der Spieler.

Phase 5: Das nächste Abenteuer wird vorbereitet.

Dem Spiel liegen 36 Abenteuer und 7 verschiedene Szenarien bei. Der Mitspieler mit den meisten Siegpunkten am Ende des letzten Abenteuers geht als siegreich hervor und gewinnt das Spiel.

 

Das Material

 

DIE WIKINGER SAGA beinhaltet, für das Preis-Leistungs-Verhältnis, einen angemessenen Umfang an Material. Einige Komponenten, wie das Wikingerschiff, stechen besonders hervor. Dieses ist, wie auch die Wegmarker und der Wikingerpfad, aus dicker Pappe. Die Siegpunktplättchen sowie die Meeple werten das Spiel auf, da diese aus Holz gefertigt wurden. Das restliche Material ist von mittelmäßiger Qualität. Die Karten sind recht dünn, jedoch mit guten Illustrationen versehen. Auch das Board an sich ist hübsch gestaltet worden. Besonders gut jedoch gefällt mir das Inlay. Alle Komponenten des Spiels haben einen eigenen Platz, welcher durch eine Sortierhilfe vorgegeben wird. Selbst nach unterschiedlicher Lagerung vermischen sich die einzelnen Teile kaum miteinander.

die wikingersaga 28

Die Anleitung beinhaltet viel Text, wird jedoch durch erklärende Bilder verständlich gemacht. Dem Spiel ist außerdem eine Schnellstarthilfe beigefügt. In der Regel halte ich dies für eine gute Möglichkeit, den Spielern einen schnellen Einstieg in das Spiel zu verschaffen. Hier gelingt dies jedoch leider nur bedingt. Viele Regeln sind nicht ersichtlich, wodurch ich die Schnellstartregeln als Zeitverschwendung empfunden habe. Darüber hinaus denke ich, dass die Anleitung kürzer hätte gefasst werden können. Anstatt dessen hätten Beispiele eventuelle Unklarheiten ausräumen können.

Tags: Wikinger, Press Your Luck, 2-4 Spieler, Deckbauspiel

Drucken E-Mail

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.

Brettspiele günstig kaufen