TEST // PARANORMAL DETECTIVES

TEST // PARANORMAL DETECTIVES - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

Als Fan von „übersinnlichen“ Ratespielen habe ich mich sehr auf PARANORMAL DETECTIVES gefreut und konnte kaum abwarten, es zu spielen. Schon der hübsch gestaltete Karton macht Lust, direkt loszulegen. Auch das Spielmaterial hat mich nicht enttäuschen, alles erscheint auch während des Spielens langlebig und robust. Oft sind Notizblöcke so schön gestaltet, dass es fast zu schade ist, sie zu benutzen und die Zettel nach dem Spiel wegzuwerfen. Umso mehr freue ich mich, wenn das Spielmaterial nachhaltig gestaltet ist, wie auch die Spieltafeln bei PARANORMAL DETECTIVES. Da die Tafeln abwaschbar sind, haben sie eine sehr lange Nutzbarkeit. Sollten die Stifte irgendwann leer sein, können diese durch einen anderen nicht permanenten Stift ersetzen werden (beispielsweise von einer Flipchart). Ein negativer Aspekt der Tafeln sind die kleinen Felder für die Ergebnisse, weil man mit dem Stift nicht gut darin schreiben kann. Hier wäre ein Stift mit einer dünneren Spitze vorteilhafter. Die Sichtschirme, die Spielertafeln und die Interaktionskarten sind sehr liebevoll und passend zum Thema gestaltet.

paranormal detective 105

Aber kommen wir nun zum Spiel selbst. Der Ablauf ist simpel, sodass man schon bald mit dem Spiel loslegen kann. Ich haben es zu zweit getestet, also mit einem Geist und einem Detektiv. Daher hat der Detektiv 14 Interaktionskarten erhalten. Mit manchen Interaktionskarten konnten wir sehr schnell viele Dinge herausfinden, mit manchen leider sehr wenig. So hilft die Karte „Schauderhafter Federkiel“ sehr, weil der Geist mit der Hand des Detektivs etwas zeichnen kann. Beispielsweise auf die Frage „Womit“ kann der Geist gut die Tatwaffe zeichnen. Auch das „Ouija-Brett“, mit dem der Geist Buchstaben legt, oder auch das „Phantometer“ sind hilfreiche Karten. Andere Interaktionskarten, wie die „Tarotkarten" oder der „Henkersknoten“, sind eher schwieriger zu deuten. Bei letzterer Karte darf der Geist aus einem Stück Draht die Antwort formen. Somit sollte der Detektiv sehr drauf achten, welche Fragen er mit welcher Interaktionskarte stellt, denn am Ende hat er vielleicht nur noch schwierig zu deutende Karten zur Verfügung.

Je nach Schwierigkeit des Falls ist das Spiel recht schnell gespielt. Angegeben sind 45 Minuten+, für die ersten zwei Fälle haben wir sogar jeweils nur circa 30 Minuten gebraucht. Zunächst war ich etwas enttäuscht, dass „nur“ 28 Fallkarten in der Box sind. Online gibt es jedoch in einer kostenlosen App noch viele weitere Fälle, sodass das Spiel nicht nach 28 Fällen zur Seite gelegt werden muss. Das freut mich persönlich, denn insgesamt hat mir das Spiel sehr gefallen. Es ist etwas leichter als erwartet, hat aber viel Spaß gemacht. Mit einer größeren Spielerzahl ist es bestimmt noch abwechslungsreicher, weil andere Detektive andere Gedankengänge einbringen oder andere Fragen stellen.

paranormal detective 110

Die Altersangabe 12+ sehe ich als realistisch an. Wenn jüngere Mitspieler dabei sind, die eventuell etwas sensibler auf makabre Themen reagieren, sollte ein vernünftiger Geist ausgewählt werden, der sich für eine Fallkarte entscheiden kann, die als „jugendgeeignet“ deklariert ist. Hinsichtlich der Schwierigkeit des Spieles ist die Altersangabe auf alle Fälle in Ordnung.

 

Wertung zum spiel

 

BSN Discord Server

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

SO kaufen button

 

Bilder vom Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • Pacifica bei Kosmos erschienen +

    Wir berichteten bereits über die Ankündigung zu „Pacifica“. Jetzt ist das 2-Personen-Spiel für alle ab 10 Jahren bei Kosmos erschienen. Die Spielzeit des Zivilisation-Aufbauspiels liegt bei ca. 30 Minuten. Im Kosmos-Shop könnt ihr Weiter Lesen
  • Challengers! ist Ende 2022 erschienen +

    Das Spiel „Challengers!“ war eins der schnell ausverkauften Titel der SPIEL’22 in Essen. Das ausgefallene Spiel ist ein „Autobattler“ in dem bis zu acht Personen ab acht Jahren im Turnier Weiter Lesen
  • Vorbestellungen zu Frosthaven laufen +

    Vor relativ kurzer Zeit hat Feuerland Spiele angekündigt, dass die Vorbestellungen zu „Frosthaven“, dem Nachfolger von „Gloomhaven“, bald starten (wir berichteten). Jetzt ist es soweit! Aktuell könnt ihr euch hier Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: Social Deduction, Detektiv, Murder/Mystery, Partyspiel, 2-6 Spieler, 45 Minuten

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.