TEST // STRONGHOLD UNDEAD

TEST // STRONGHOLD UNDEAD

Einmal auf einer Burgmauer stehen und das Königreich verteidigen. Viele hatten diese Fantasien seit sie Kinder waren. Mit dem Schwert in der Hand für Ruhm und Ehre kämpfen und dabei die gegnerischen Horden vom Eindringen abhalten. Vor einigen Jahren brachte STRONGHOLD diese Fantasien auf den Spieltisch, was in vielen Spielgruppen großen Anklang fand. Mit der STRONGHOLD UNDEAD-Erweiterung zum Originalspiel sollte das größtenteils in der Realität verankerte Thema mit Fantasy-Elementen aufgebessert werden. Diese Verbindung funktionierte so gut, dass sich PORTAL GAMES dazu entschlossen hatten, die Erweiterung als Standalone-Version über Kickstarter zu finanzieren. Aber wie spielt sich STRONGHOLD UNDEAD nun und bringt das Fantasy-Thema wirklich Vorteile mit sich?

 

infos zum spiel

Wir haben STRONGHOLD UNDEAD mit einem Presserabatt von PEGASUS gekauft.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Darum geht es im Spiel

 

Bei STRONGHOLD UNDEAD übernehmen 2 Spielende die Rollen von zwei verfeindeten Armeen, wobei diese anhand von zwei vollständig asymmetrischen Spielabläufen zwei unterschiedliche Spielziele verfolgen. Während die eine Seite die eigenen Soldaten so ausbilden und kommandieren muss, dass die Burgmauern optimal verteidigt werden, ist es das Ziel der gegnerischen Partei, eine Schwachstelle in der Verteidigung der Burg zu finden, um mit der eigenen Armee durchzubrechen.

stronghold undead 100

Die angreifende Armee verfügt für die Erfüllung ihres Zieles unterschiedlichste Mittel und Wege, die alle im Auge behalten werden sollten. So können Zauber gesprochen werden, um das Schlachtfeld mit Sümpfen, Friedhöfen oder Belagerungsmaschinen im eigenen Sinne zu formen. Aus den Überresten der eigenen Truppen kann magische Restenergie gewonnen werden, um diese wieder für die eigenen Zwecke nutzbar zu machen und so mit neuen und alten Truppen auf den unterschiedlichsten Wegen zur Burg zu marschieren.

Zu den Entscheidungen zählt außerdem die Zusammenstellung des eigenen Zauberbuches, da die angreifende Partei eine Auswahl aus unterschiedlichen Zaubern besitzt, die für unterschiedliche Zeitpunkte der Schlacht besonders nützlich sein können. So kann die eigene Strategie weiter untermauert oder die Strategie der verteidigenden Partei durch die kluge Nutzung neuer mächtigerer Zauber zerstört werden. Jedoch sollte sich die angreifende Partei immer genau überlegen, welche Aktion wirklich notwendig und gewinnversprechend ist, da für jede getätigte Aktion die verteidigende Partei eine Zeiteinheit erhält. Umso mächtiger zum Beispiel die gewirkten Zauber sind, desto mehr Zeiteinheiten geben sie ab.

stronghold undead 101

Anhand dieser Zeiteinheiten (dargestellt durch Sanduhren) wird veranschaulicht, wie lange es dauert, die Manöver und Zauber auszuführen und wie viel Zeit der Burg bleibt, um sich auf den Angriff vorzubereiten.

Alle Aktionen der verteidigenden Partei sind auf dem Spielfeld innerhalb der Burgmauern angegeben. Erhält die verteidigende Partei Sanduhren, müssen diese in fast allen Situationen sofort auf die verfügbaren Aktionen innerhalb der Burgmauern verteilt werden. Dadurch, dass die Zeiteinheiten nicht aufgespart werden können, ist es besonders wichtig abzuwägen, welche Aktionen essentiell für den Spielzug sind und/oder wie am besten auf eine Aktion der gegnerischen Partei reagiert werden soll.

Ein wichtiger Bestandteil des Angriffs und der Verteidigung sind die Truppen der beiden Parteien. Beide Spielende verfügen über die gleiche Art von Soldatenstärken. Blaue Soldaten besitzen eine Kampfstärke von 1, graue Soldaten eine Kampfstärke von 2 und schwarze Soldaten eine Kampfstärke von 3. Gelingt es der angreifenden Partei, die eignen Soldaten an eine Burgmauer zu manövrieren, wird die Kampfstärke der beteiligten Truppen verglichen. Die Differenz der beiden Werte wird der unterlegenen Partei als Schaden zugefügt.

stronghold undead 102

Nehmen wir zum Beispiel an, dass die Burg an einer Mauer zwei graue Soldaten stationiert hat und diese von drei schwarzen Soldaten der gegnerischen Partei angegriffen werden, werden die Kampfstärken miteinander verglichen. Normalerweise würden die beiden grauen Soldaten eine Stärke von 4 besitzen, da sie aber zur Burg gehören, geben die Burgmauern eine zusätzliche Stärke von +2. Die Schwarzen Soldaten der angreifenden Partei verfügen über eine Kampfstärke von 9, wobei das eine Differenz von 3 zulasten der verteidigende Armee bedeutet. Die 3 Schaden werden nun auf die Soldaten der Burg verteilt, wobei jede Kampfstärke einem Lebenspunkt entspricht. Da alle Lebenspunkte auf einen Schlag genommen werden müssen, stirbt ein grauer Soldat und der dritte Schadenspunkt verfällt. Mauern können in keinem Fall beschädigt werden.

Dieses taktische Tauziehen dauert insgesamt 8 Spielrunden, bei denen die angreifende Partei beim Voranschreiten der Runden stetig weniger Ressourcen zur Verfügung hat. Gelingt es der angreifenden Partei innerhalb dieser Zeit, die Truppen der Burg an einer Burgmauer zu überrumpeln, indem sie mehr Schadenspunkte verursacht, als die Verteidigung absorbieren kann, gewinnt die angreifende Partei. Steht die Burg nach der achten Spielrunde noch immer, geht die Sonne auf und die Untoten zerfallen zu Asche.

 

Was ist in der Box?

 

Das Spielmaterial von STRONGHOLD UNDEAD ist sehr hochwertig. In der uns vorliegenden Retail-Version sind ein großes Spielfeld, 2 Spielübersichten (mit individuellen Erklärungen für beide Parteien), ein Stoffbeutel, Holz-Token in den Farbei blau, schwarz und grau, Holz-Meeple in den Farben blau, schwarz und grau sowie eine Vielzahl von unterschiedlichen Karten und Token aus Plastik und Pappe enthalten.

stronghold undead 104

In unserer Kopie ist am gesamten Spielmaterial qualitativ nichts zu beanstanden. Die Plastik- und Papptoken erfüllen ihren Zweck sehr gut. Auch die Karten wirken sehr spielfest und weisen keine weißen Ränder auf. Die unterschiedlichen Meeple besitzen (je nach Soldatenart, die sie darstellen) eine unterschiedliche Form, die sich sehr gut voneinander unterscheiden lässt. Schade ist jedoch, dass nur die Truppen der Burg eine eigene Form besitzen, während die untote Armee durch simple Holz-Token dargestellt werden.

Beim Artwork des Spielfeldes und der Karten fällt sofort auf, dass viel Arbeit in die Abstimmung von Artwork und Thematik eingeflossen ist, was einen sehr guten Eindruck macht. An einigen Stellen sind jedoch wichtige Informationen auf dem Spielfeld eingebracht worden, die anhand der Farbgebung kaum bis gar nicht erkennbar sind, was insbesondere auf einem Spielfeld, bei dem sonst alle Informationen mit einem Blick in Erfahrung gebracht werden können, befremdlich wirkt.

Die Regeln werden, wie für Spiele von PORTAL GAMES üblich, mit vielen guten Grafiken und Schaubildern unterlegt. Ebenfalls wie für Spiele von PORTAL GAMES üblich, lassen die Regeltexte aber an einigen Stellen offene Fragen, die die Spielenden während des Spiels anhand von Hausregeln füllen müssen, da hier kaum bis keine Antworten geboten werden.

Tags: 2 Personen, Asymmetrisch, Expertenspiel, Kampfstrategie, 90 Minuten, Horror, Mittelalter, Fantasy

unser wertungssystem

unterstütze uns