TEST // KANNSTE KNICKEN

TEST // KANNSTE KNICKEN

KANNSTE KNICKEN ist ein „Roll&Write“-Spiel, bei dem der Name Programm ist. Das Spiel von Klaus-Jürgen Wrede und Ralph Querfurth ist beim Schmidt-Spiele-Verlag erschienen und es darf gewürfelt, angekreuzt und geknickt werden.

 

infos zum spiel

SCHMIDT SPIELE hat uns KANNSTE KNICKEN freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Kannste knicken – sofort oder auch später

 

Bei KANNSTE KNICKEN ist das Ziel, als erste:r die fünf Zielsymbole miteinander zu verbinden, indem Runde für Runde Kreuze auf dem eigenen Zettel gesetzt werden. Wie viele Kreuze in einer Reihe gesetzt werden dürfen, bestimmen die Würfel. Diese werden von der aktiven Person gewürfelt. Diese sucht sich einen der beiden Würfel (schwarz oder weiß) aus und kreuzt entsprechend viele Kästchen an. Die Mitspielenden dürfen dann Kreuze nach Vorgabe des anderen Würfels eintragen. Beim Ankreuzen müssen diese bei einem Kästchen angrenzend an einen Start-End-Punkt (Kreuz mit Kreis) beginnen und in gerader Linie fortgeführt werden. Das letzte Kästchen bildet einen neuen Start-End-Punkt, welcher mehrfach genutzt werden darf. Sind auf dem Würfel zwei Zahlen abgebildet, dürfen zwei Reihen unabhängig voneinander eingetragen werden.

kannste knicken 102

Damit jedoch die fünf Zielsymbole miteinander verbunden werden können, müssen erstmal vier dieser Zielsymbole sichtbar und somit verfügbar werden. Diese befinden sich nämlich auf der Rückseite des Zettels und werden erst durch das Umknicken der Ecken Teil des eigenen Spielplans. Es gibt dabei zwei Möglichkeiten: den kleinen und den großen Knick. Für den kleinen Knick müssen die Smileys in der äußersten Ecke angekreuzt sein und für den großen Knick alle Smileys in derselben Ecke. Der Zeitpunkt des Umknickens ist den Spielenden überlassen, es muss also nicht sofort geschehen. Zudem bringt der große Knick einen von vier Boni, der entweder die Augenzahl von einem Würfel erhöht oder den passiv Spielenden ermöglichen, den weißen oder schwarzen Würfel auszuwählen, selbst wenn dieser von dem:der aktiv Spielenden bereits genutzt wurde.

Das Spiel enthält vier verschiedene Level mit steigender Schwierigkeit:

  • Level 1 ist das Grundspiel ohne Zusatzregeln.
  • Level 2 enthält Eislöcher, die nicht betreten oder übersprungen werden dürfen, und an denen außerdem keine Schritte verfallen dürfen. Zusätzlich dazu gibt es Eisflächen. Diese können entweder durch „vorsichtiges Drüberlaufen“ ignoriert werden oder man kann sie „schlittern“. Dadurch stoppt eine Bewegung unabhängig von ihrer Zahl automatisch hinter der Eisfläche mit einem Start-End-Punkt.
  • Level 3 hat ebenfalls zwei Sonderfelder. Zum einen gibt es Sternfelder, die beim ersten Betreten eine Veränderung der Richtung der Kreuzreihe erlauben. Zum anderen gibt es Beamfelder, bei deren Betreten die Kreuzreihe bei einem anderen Beamfeld in beliebiger Richtung fortgesetzt wird. Diese Beamfelder dürfen beliebig oft benutzt werden, werden zusätzlich als Start-End-Punkt markiert und die beiden Beamfelder zählen beim Beamen nur als ein Schritt.
  • Level 4 verfügt über keine Bonusfelder. Die Besonderheit hier ist, dass nach dem ersten Knicken eine Glühbirne pro Knick sichtbar wird. Diese vier Glühbirnen müssen angekreuzt werden, um das Blatt zu wenden. Anschließend müssen erneut die Smileys angekreuzt werden, um die entsprechende Ecke mit einem „stumpfen“ Knick zu falten. Dadurch werden alle fünf Zielsymbole auf einer Seite sichtbar und können miteinander verbunden werden, um das Spiel zu beenden.

kannste knicken 104

Neben dem Mehrspielermodus gibt es noch einen Solomodus, bei dem vorgegeben wird, welcher Würfel (schwarz, weiß oder beide) ausgewählt werden darf. Hierfür gibt es sechs verschiedene Vorgaben und eine Wertung mit Kronen in Abhängigkeit der benötigten Züge.

 

Spielmaterial

 

Das Spielmaterial hat eine gewohnt gute Qualität wie bei ähnlichen „Roll&Write“-Spielen des Schmidt-Spiele-Verlags aus der „Klein&Fein“-Serie. Es sind vier Stifte enthalten, die Würfel aus Holz haben eine gute Größe sowie Haptik und es lässt sich alles sortiert in der Spielschachtel unterbringen.

kannste knicken 115

Die Regeln sind in der Spielanleitung kurz und verständlich beschrieben. Zudem unterstützen Beispiele das Regelverständnis.

Tags: 1-4 Personen, 20 Minuten, Roll-and-Write, Würfelspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns