https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
Test | Tulpenfieber

Test | Tulpenfieber

Die Tulpenmanie, oder auch Tulpenfieber, ist der Begriff für eine geplatzte Spekulationsblase im 17. Jahrhundert in den Niederlanden. Es ging damals um Marktwerte, und um das Kaufen und Verkaufen von diesen hübschen Gewächsen. In diesem Spiel geht es allerdings schlicht um das Anpflanzen von Tulpen auf Äckern und Wegen. Wie viel der damaligen Tulpenmanie steckt in dieser Box?

 

tulpenfieber info

 

Bei dem hier vorgestellten Spiel handelt es sich um die Leihgabe eines Vorführexemplars. Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung.

 

 

WORUM GEHT ES IN DEM SPIEL?

TULPENFIEBER ist ein einfaches Würfelspiel, bei dem versucht wird mit mehrfachen Würfelwürfen eine Kombination zu erzielen, die auf den Tulpenfeldern auf dem eigenen Spielplan abgebildet ist. Wer als erstes eine bestimmte Konstellation an Tulpenplättchen auf dem eigenen Plan hat, gewinnt das Spiel.

Alle bekommen ein Tulpenfeld ausgeteilt, welches in fünf Reihen unterteilt ist. In der oberen Reihe sind einfache Würfelkombinationen zu finden. Diese werden mit jeder Reihe schwieriger, bzw. sogar unschaffbar, weil noch einige Würfel fehlen, die freigespielt werden müssen. Am Anfang gibt es nämlich nur vier Stück.

 

tulpenfieber 196

 

Wer dran ist, kann alle vier Würfel werfen und sich nach alter KNIFFEL-Manier ein paar beiseite legen und den Rest noch einmal würfeln. Nach drei Würfen steht das Ergebnis fest. Wurde die Kombination irgendeines Tulpenfeldes getroffen, darf dieses mit einem Tulpenplättchen belegt werden. Wer absolut kein Glück hatte darf sich auch ein Tulpenplättchen nehmen, es allerdings nicht auf den Plan legen. Wem das Würfelergebnis nach drei Würfen nicht gefällt, kann Tulpen verkaufen. Das bedeutet zwei Tulpenplättchen einfach umzudrehen, sodass ein Geldsack sichtbar wird. Dann dürfen auch noch weitere Versuche unternommen werden.

Während des Spiels arbeitet man sich langsam die Reihen nach unten. Eine gerade, oder diagonale Verbindung aus Tulpenplättchen bis Reihe drei und folgend bescheren einen weiteren Würfel. Wer es schafft ein 3x2 Raster aus Tulpenplättchen aneinander zu legen, darf dieses mit einem Bonusplättchen überdecken, welches es erlaubt einen Würfel auf eine beliebige Seite zu drehen.

Wer es als erstes schafft die vierte Reihe komplett mit Tulpen zu füllen, oder eine bestimmte Anordnung in der fünften Reihe, hat das Spiel gewonnen.

 

tulpenfieber 193 

 

 

SPIELMATERIAL

Das Material fällt hier eher dürftig aus. Neben den Spielplänen und Tulpenplättchen sind noch ein Säckchen und 7 Würfel enthalten. Alles, besonders die Tulpenplättchen, wirkt lieblos gestaltet. Die Tulpenplättchen haben verschiedene Farben, die spielerisch allerdings keine Auswirkungen haben und so alle zusammen in dem Säckchen verstaut werden können. Das einzig positive ist die Anleitung. Die ist modern, mit vielen Beispielen und super gegliedert.

Tags: 1-4 Personen, Familienspiel, Würfelspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele