Test | Cäsars Imperium

Test | Cäsars Imperium

Cäsar hat entschieden, die Welt soll ihm zu Füßen liegen. Und da bekanntermaßen alle Wege nach Rom führen, müssen viele Straßen gebaut werden. So erobern wir Stadt um Stadt und bauen neue Straßen, damit es am Schluss heißt: Veni Vidi Vici (Lat.: ich kam, sah, siegte).

 

 

info

 

Das Spiel wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Auf die Bewertung hat dies keinen Einfluss.

 

 

 

Alea acta est (Lat.: Die Würfel sind gefallen)

Zu Spielbeginn wird der Spielplan ausgelegt und auf jedes Stadtfeld ein Stadtmarker entsprechend der angegebenen Zahl und Farbe sowie ein zufälliger Schatzmarker gelegt. Alle erhalten ein Tableau, 25 Straßen und einen Punktemarker.

Das Spielbrett ist beidseitig mit einem einfacheren und einem komplexeren Spielplan bedruckt, wodurch das Spiel an die Anzahl an Personen und die gewünschte Spielzeit angepasst werden kann.

 

caesar imperium test 000

 

Wer am Zug ist, verbindet eine neue Stadt mit Rom, indem diese durch das Auslegen einer Straße an das bestehende Straßennetzwerk angeschlossen wird. Manche Abschnitte benötigen auch mal zwei Straßenteile, um eine Verbindung herzustellen. Als Belohnung darf sowohl der Stadt- als auch der Schatzmarker vom Spielplan genommen werden. Außerdem gibt es für jede Person einen Siegpunkt pro genutzten Straßenabschnitt auf der kürzesten Verbindung nach Rom. Wurde als Schatzmarker eine Münze genommen, gibt es sogar jeweils zwei Punkte pro Straße.

 

caesar imperium test 005

 

Das Spiel endet, sobald alle Städte mit Rom verbunden sind. Anschließend folgt die Schlusswertung. Zusätzlich zu den bereits erhaltenen Punkten erhält jede Person zusätzliche Siegpunkte für die im Laufe des Spieles gesammelten Stadtmarker. Von jede der insgesamt acht Stadtfarben wird jeweils der teuerste Stadtmarker gewertet. Für die gesammelten Schatzmarker auf dem eigenen Tableau gibt es ebenfalls Siegpunkte. Man erhält Punkte für gleiche, aber auch verschiedene Schätze. Eine Tabelle zum Auszählen der Schatzpunkte befindet sich praktischerweise auf dem Tableau.

Wer am Ende die meisten Punkte gesammelt hat genießt Cäsars Gunst und gewinnt die Partie.

 


unsere meinung alex wandee

 

„Cäsars Imperium“ ist ein kurzweiliges Spiel, angesiedelt in der Welt von Asterix und Obelix. Die zwei Helden sind jedoch nicht die Hauptcharaktere des Spiels und nur an einer kleiner Stelle auf dem Spielbrett abgebildet. Dem Spieltitel entsprechend prangt dafür Cäsars Ebenbild groß auf der Spieleschachtel und sein Schatten dunkel auf dem Spielbrett.

 

caesar imperium test 006

 

Für große Fans der Comics mag es etwas enttäuschend sein, dass die Hauptcharaktere nicht präsent sind, andererseits finden wir es grundsätzlich gut, wenn den Nebencharakteren eine Chance gegeben wird. Nur leider wird dies hier kaum genutzt. Außer ein paar bekannter Gesichter aus der zweiten Reihe der Comics auf den Player Boards tauchen erstaunlich wenig thematische Details aus der umfangreichen Welt von Asterix und Obelix auf. Positive Ausnahme sind die Straßen, die durch die bekannten Legionäre und einen Zenturio dargestellt werden.

Betrachten wir die Spielmechanik. Ähnlich zum Klassiker „Zug um Zug“ werden abwechselnd Straßen aus ein oder zwei Teilabschnitten gebaut. Der Clou des Spiel besteht darin, geschickt die Abschnitte zu besetzen, die möglichst auf den Verbindungen liegen, die auch andere Personen nutzen. Denn für deren Nutzung, egal durch wen, gibt es Siegpunkte.

 

caesar imperium test 009

 

Durch geschicktes Agieren können im Laufe des Spiels neue, kürzere Verbindungen gebaut werden, wodurch die eigenen Straßen statt die der Konkurrenz genutzt werden. Dies sorgt für Interaktion im Spiel.

Zusätzlich muss parallel auf das Sammeln der richtigen Schatz- und Stadtplättchen geachtet werden, um möglichst viele Bonussiegpunkte bei der Schlusswertung zu erhalten. Einfach planlos alles zu sammeln, wird kaum zum Sieg verhelfen. Trotz der sehr einfachen Regeln wird hierdurch eine ansprechende Spieltiefe auf Familienspiel-Niveau geboten, welche ohne Glücksfaktor auskommt.

Unterm Strich ist „Cäsars Imperium“ ein solides Familienspiel, dem es aber etwas an Abwechslung fehlt. Es ist kein Muss in der Sammlung, bietet aber durchaus Spielspaß, vor allem im Spiel zusammen mit Kindern.

 

 

wertung

 

 

discord banner test

 

Das Spiel bei Fantasywelt kaufen oder vorbestellen

 

Bilder zum Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • SPIEL '22 | Halle 3: Aussteller und Neuheiten +

    Die SPIEL'22 findet vom 5.10. bis zum 9.10.2022 statt. Hier findest du die Aussteller in Halle 3. Wie alle Hallen ist diese sicherlich einen Besuch wert! Weiter Lesen
  • TEST // CANTALOOP +

    CANTALOOP ist ein interaktives Abenteuerbuch, das bei Lookout Games erschienen ist. Es handelt sich dabei um den ersten Teil einer Trilogie, die im Herbst 2021 fortgesetzt werden soll. Zum Auftakt Weiter Lesen
  • Test | Remember +

    Um sich wirklich kennenzulernen, braucht es meist eine lange Zeit. Leichte Informationen, welche Hobbies jemand hat oder was die Lieblingsfarbe ist, sind schnell ermittelt. Aber wie sieht es mit den Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: 2-5 Personen, Set sammeln, Familienspiel, Netzwerk ausbauen

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.