Test | Namaste

Test | Namaste

Namaste ist ein weit verbreiteter Gruß und bedeutet „Ich verbeuge mich vor dir“. Dabei werden die Hände vor dem Herzen gefaltet und sich leicht nach vorne gebeugt. Bei „Namaste – Würfel dein Glück“ müssen die gewürfelten Zahlen auf dem Spielplan eingetragen werden, um möglichst viele Punkte zu erzielen. Wer ist zu sehr in seine Meditation versunken und wer findet die richtige Balance zwischen Schnelligkeit und Strategie und hat die Nase am Ende vorne?

 

infos zum spiel

Der Moses Verlag hat uns "Namaste" freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

Spielbeschreibung

In „Namaste“ würfeln wir mit bis zu vier Würfeln und müssen die gewürfelten Zahlen in aufsteigender Reihenfolge auf dem Plan sowohl senkrecht als auch waagerecht eintragen. Vor jedem Wurf muss die Entscheidung getroffen werden, mit wie vielen Würfeln geworfen werden soll. Dabei muss mit mindestens zwei der vier Würfel geworfen werden. Nach dem Wurf muss die Summe der Zahlen eingetragen werden. Sollte dies nicht möglich sein, muss die Augenzahl des blauen Würfels als Minuspunkte eingetragen werden. Alle anderen am Tisch haben nun die Möglichkeit ebenfalls die Würfel des aktiven Mitspielenden zu nutzen, dürfen dabei aber nur die Summe der weißen Würfel eintragen.

namaste test 005

Punkte im Spiel werden auf zwei unterschiedliche Arten erzielt. Wenn eine Reihe oder Spalte komplett gefüllt ist, wird die Zahl in der Mitte der Reihe/Spalte im Bonuspunktefeld eingetragen. Die volle Punktzahl erhält aber nur, wer es schafft die Reihe oder Spalte als Erstes zu füllen, alle anderen erhalten zukünftig für diese Reihe oder Spalte nur die Hälfte der Punkte. In der längsten Spalte und der längsten Reihe gibt es zudem die Möglichkeit die jeweils erste und letzte Zahl (nur die Hälfte) als Siegpunkte zu notieren.

Das Spiel endet, wenn entweder alle Felder befüllt sind, oder zum vierten Male ein Fehlwurf notiert wird.


„Namaste“ zusammen und damit erstmal tief durchatmen. „Namaste – Würfel dein Glück“ empfängt uns mit einem Spielblock, vier schönen Würfeln und einem gewöhnungsbedürftigen Artwork - aber über Kunst lässt sich ja bekanntlich streiten. Das Spiel wird in einem tollen Schuber geliefert, der sich sehr gut dazu eignet, das Spiel mit auf Reisen zu nehmen. Der einzige aber nicht kleine Wehrmutstropfen ist der Spielblock. Leider ist hier die schwarze Farbe eher dunkelgrau und die Anordnung der Spalten, Zeilen und verschiedenen Symbole sind unnötig kompliziert und erschweren den Einstieg ins Spiel. Dieses Problem erledigt sich aber spätestens nach einer gespielten Runde.

namaste test 006

Die Regeln sind schnell erklärt und die Anleitung lässt keine Fragen offen, auch wenn wir uns hier eine thematischere Einleitung gewünscht hätten, da das Thema ansonsten insgesamt sehr aufgesetzt wirkt. Lediglich auf der letzten Seite erhalten wir Informationen über die Bedeutung der Symbole auf dem Spielblock und die sogenannten „Vier edlen Wahrheiten“ des Buddhismus. Diese Informationen sind für das Spielgeschehen jedoch eher irrelevant.

„Namaste – Würfel dein Glück“ ist ein Roll-and-Write-Spiel ohne wirklichen Kniff oder Neuerung. Das Würfeln ist selbst für ein Würfelspiel sehr glückslastig, da es keine Möglichkeit gibt den Würfelwurf in irgendeiner Weise zu manipulieren. Hier ist der Zusatz „Würfel dein Glück“ definitiv spielbeschreibend. Es gibt außer den Bonuspunktefeldern keine besonderen Eintragungsmöglichkeiten, die evtl. andere Aktionen oder ähnliches triggern. Die Herausforderung des Spiels liegt darin, die gewürfelte Zahl clever auf dem Block einzutragen, sodass auch künftige Zahlen eingetragen werden können ohne Minuspunkte zu kassieren. Leider hat diese Herausforderung nicht ausgereicht und das Spiel fühlte sich schnell repetitiv und langweilig an. Wirkliche Stimmung am Tisch kam bei uns nur dann auf, wenn trotz vier Würfeln mehrmals nur eine kleine Zahl gewürfelt wurde und sich die Minuspunkte anhäuften, da die Zahlen nicht eingetragen werden konnten. Dieses Frustgefühl hat jedoch nicht sonderlich zum Spielspaß beigetragen und es war meist schon in der Mitte der Partie abzusehen, wer das Spiel am Ende gewinnt.

namaste test 000

Die zwei Besonderheiten des Spiels, eine Würfelseite mit einer eins/sieben und das Auswählen der Würfelanzahl vor dem Wurf, reichen für uns nicht aus, um das Spiel aus dem Mittelmaß der Würfelspiele herauszuheben. Das Spiel in seiner Mechanik funktioniert und ist schnell erlernt, aber uns stellt sich die Frage, wer die Zielgruppe dieses Spiels sein soll. Die Regeln sind eingängig und simpel, sodass auch Kinder ab acht Jahren problemlos mitspielen können. Das Thema und das gewöhnungsbedürftige Artwork sprechen Familien aber nicht unbedingt an. Fans von eher einfachen Würfelspielen würden wir eher Spiele á la „Qwixx“ oder „Ganz schön clever“ empfehlen. „Namaste – Würfel dein Glück“ wird bei uns in der Sammlung keinen festen Platz erhalten.

 

Wertung zum spiel

 

discord banner test

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

SO kaufen button

 

Bilder vom Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • SPIEL`22 | Top 20 vorbestellte Brettspiele +

    Unser Werbepartner FantasyWelt.de hat auch dieses Jahr wieder für uns ausgewertet, welche vorbestellbaren Brettspiele und Erweiterungen aktuell am meisten gefragt sind. Die Auflistung erfolgt nicht nach dem Ranking, sondern nach Weiter Lesen
  • SPIEL'22 | Halle 1: Aussteller und Neuheiten +

    Die SPIEL'22 findet vom 5.10. bis zum 9.10.2022 statt. Hier findest du die Aussteller in Halle 1. Wie alle Hallen ist diese sicherlich einen Besuch wert! Weiter Lesen
  • TEST // CANTALOOP +

    CANTALOOP ist ein interaktives Abenteuerbuch, das bei Lookout Games erschienen ist. Es handelt sich dabei um den ersten Teil einer Trilogie, die im Herbst 2021 fortgesetzt werden soll. Zum Auftakt Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: 2-4 Personen, 20 Minuten, Roll-and-Write

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.