Settlement

Test | Settlement

Errichtet Eure Siedlungen, baut Gebäude, und verteilt Aufgaben an das arbeitende Volk. Erweitert die Möglichkeiten der Siedlung und erkundet die nahe und ferne Umgebung. Im Spiel von IGames aus der Ukraine ist genau dies die Aufgabe aller Personen, die sich für 45-90 Minuten miteinander messen wollen. Erfahre hier warum das Spiel nicht viel Neues bietet und trotzdem Spaß macht.

 

 

info

Das Spiel wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Auf die Bewertung hat dies keinen Einfluss

 

 

 

So funktioniert das Spiel

„Settlement“ war im Herbst 2021 auf der Spiel in Essen schnell ausverkauft. Die Grafik gepaart mit schneller Zugänglichkeit hatten für eine große Nachfrage gesorgt. Wir haben vom Verlag ein Exemplar erhalten, dass auch die gedruckten englischen und deutschen Regeln enthält.

Wie schon der Titel des Spiels vermuten lässt, errichten wir eine Siedlung. Das geschieht in diesem Spiel über das Platzieren von Meeple. Die Auswahl der Aktionen ist dabei so vielfältig, wie altbekannt im Genre. Es können Gebäude errichtet, die Umgebung erkundet, Monster bekämpft, Befestigungen gebaut, Regionen, Straßen und Befestigungen aktiviert werden.

 

setlement test 006

 

Um das zu erreichen, greifen wir auf die wachsende Anzahl von Siedelnden zurück, die gerne die zugewiesenen Aufgaben erfüllen. Da wir gegen andere am Tisch konkurrieren, müssen wir diese bei machen Feldern mit der Anzahl von Meeplen übertrumpfen um die gleiche Aktion durchführen zu können.

 

setlement test 014

 

Sobald alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind, kann gepasst werden. Nach nur sechs Runden ist das Spiel vorbei, es kann zur Abschlussabrechnung kommen. Für diese liegt ein Wertungsblock bei.


 

meinung zum spiel DK

 

Auf den ersten Blick ist „Settlement“ zu spielen, wie das Treffen mit einem altbekannten Menschen. Schon beim Regeln Lesen weiß jede und jeder was vom Spiel zu erwarten ist. Doch dieser Vergleich allein würde dem Spiel nicht gerecht werden. Vielmehr ist es bei einem altbekannten Menschen neue Facetten zu erkennen, obwohl er oder sie sich treu geblieben ist.

Alle Arbeitenden zu platzieren ist altbekannt und hundertfach verwendet. Doch die leichte Zugänglichkeit gepaart mit dem Setting des motivierenden komprimierten Aufbaus kann schon ab der ersten Partie überzeugen. Das Spiel ist dabei variantenreich genug um auch nach mehreren Partien immer noch zu überzeugen.

 

setlement test 007

 

Das Aufbauen neuer Straßen, die dann bei Aktivierung immer mehr Optionen zu bieten haben, tun ihr übriges. Zudem gewinnt das Spiel durch das Erkunden der Wildnis und dadurch dass darin Monster zu finden sind, die bekämpft werden müssen. Das verschiebt das Setting von klassischem Mittelalter hin zum leicht Fantastischen und bietet eine weitere Ebene im Spiel und mehr Optionen.

Richtig überrascht hat mich, wie sehr die Monsterhatz und der Aufbauteil auch im Solo-Spiel funktionieren. Hier kann das Spiel aus meiner Sicht voll überzeugen, weil es ein vollwertiges Spielerlebnis bietet, so als würde es mit mehr Menschen gespielt werden. Diese Stärke ist gleichzeitig auch eine Schwäche, denn jede Person siedelt abseits des Blockieren von Plätzen sehr solitär vor sich hin. Wer so etwas nicht mag ist bei dem Spiel eindeutig falsch.

 

setlement test 002

 

Auf den ersten Blick sieht Settlement auch etwas altbacken aus mit den farbigen Holzmeeple, ausgestanzten Teilen und einer Box ohne Inlay. Auf der Haben-Seite sind hingegen das herausragende Artwork der Box und die wirklich sehr hübsch gestalteten Karten, die über einen hohen Detailgrad verfügen. Zusammen ergibt sich beim Spielen eine wohlige Stimmung, denn durch die teils reduzierte Grafik und sehr gut zu lesende große Icons, weiß jede Person schnell was gerade passiert.

Für mich als Mensch 40+ ist das vollkommen in Ordnung, zumal das Spiel ganz sicher nur in kleiner Auflage produziert wurde und ein Vergleich mit anderen Titeln, die ein zigfaches der Auflage verkaufen, unfair ist.

 

setlement test 001

 

Ich kann aber nicht sagen, wie Menschen die Grafik beurteilen, die jünger sind und vielleicht schon immer andere Qualitätsstandards gewohnt sind.

Meines Erachtens handelt es sich hier um einen kleinen Geheimtipp für Fans des Worker-Placement Genres. Auch für Personen die gerne Solo spielen, wie schon erwähnt, macht das Spiel so richtig viel Spaß. In Gruppen kam das Spiel auch gut an, da es schnell verstanden und gespielt ist. Hier stimmt die Balance zwischen Spielzeit und dem was im Spiel passiert, aus meiner Sicht, sehr gut.

 

wertung

 

discord banner test

 

 

Bilder zum Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • SPIEL '22 | Halle 3: Aussteller und Neuheiten +

    Die SPIEL'22 findet vom 5.10. bis zum 9.10.2022 statt. Hier findest du die Aussteller in Halle 3. Wie alle Hallen ist diese sicherlich einen Besuch wert! Weiter Lesen
  • Test | Quest +

    König Arthus und seine getreuen Gefolgsleute stellen sich dem Bösen in diversen Questen entgegen. Nur mit reinen Herzen wird es möglich sein zu bestehen. Doch die Zauberin Morgan La Fey Weiter Lesen
  • TEST // CANTALOOP +

    CANTALOOP ist ein interaktives Abenteuerbuch, das bei Lookout Games erschienen ist. Es handelt sich dabei um den ersten Teil einer Trilogie, die im Herbst 2021 fortgesetzt werden soll. Zum Auftakt Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: 1-4 Personen, Kachelspiel, Engine Builder, Worker Placement

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.