UNDO – 600 SEKUNDEN // Bilder vom Spiel

UNDO – 600 SEKUNDEN // Bilder vom Spiel

Die UNDO Reihe wurde 2019 gestartet und wir hatten bereits zwei Teile der Serie getestet. Nun wird mit UNDO – 600 SEKUNDEN ein neuer Teil veröffentlicht. Das Spiel kann mit 2-6 Spielern gespielt werden und bietet eine Spielzeit von 45-90 Minuten. Auch dieses Spiel stammt von den Autoren MICHAEL PALM und LUKAS ZACH.

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

Bilder vom Spiel

 

Das sagt der Verlag zum Spiel

Hochhaus in L.A., unbekannte Etage, Neujahr 00:00:00 Uhr: Eigentlich wollte er schon seit einer Woche mit einem Cocktail in der Hand auf Hawaii liegen. Nun umklammert er zitternd eine Zange, unschlüssig, welchen Draht er durchkneifen soll. Der Schweiß rinnt ihm in die Augen, das Adrenalin schießt ihm durch die Adern. Unbarmherzig krachen die Sekunden auf dem Timer der Bombe herunter ... 8 ... 7 ... Er versucht verzweifelt, sich an seine Ausbildung bei der CIA zu erinnern, die mehr als drei Jahrzehnte zurückliegt ... 6 ... 5 ... Nun rächt sich, dass er seit zehn Jahren nur noch Akten wälzte ... 4 ... 3 ... Er muss sich entscheiden. Nur so kann er alle Personen in diesem Hochhaus retten ... 2 ... Er durchkneift einen weiteren Draht ... 1 ... Als die ersten Silvesterraketen die Skyline von Los Angeles beleuchten, ... 0 ... ertönt eine gewaltige Detonation und ein vernichtender Feuerball läutet das neue Jahr mit einer Katastrophe ein.

In UNDO geht es nicht darum, den Tathergang zu lösen oder einen Mörder zu identifizieren. Stattdessen müssen die Spieler als körperlose Schicksalsweber durch die Vergangenheit des Mannes reisen, um seinen Tod zu verhindern. Jeder der Zeitsprünge bringt eine folgenschwere Entscheidung mit sich, die am Ende darüber bestimmt, ob die verstorbene Person am Ende lebt oder stirbt. Wird es den Spielern gelingen, das Schicksal zu ändern und ihren Tod zu verhindern?

 

Quelle

https://pegasus.de/10389/undo-600-sekunden?number=18176G

Tags: 45-90 Minuten, 2-6 Spieler

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele