ARKEIS // erscheint 2021

ARKEIS // erscheint 2021

Der Schweizer Verlag BOARD GAME BOX wird das Spiel ARKEIS vom Autorenquartett ANTOINE BAUZA, CORENTIN LEBRAT LUDOVIC MAUBLANC & THÉO RIVIÈRE im ersten Halbjahr 2020 veröffentlichen. Die Grafik stammt von AURORE FOLNY. Das Spiel ist kooperativ und bietet 1-5 Spielern eine Rund 30 Stündige Kampagne.

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

Das sagt der Verlag zum Spiel

Das alte Ägypten trifft auf Steampunk! Arkeis von den Autoren von Draftosaurus, Unlock Epic Adventure, Mr. Jack, Dice Town, Diavolo, 7 Wonders, Cyclades, Sea of Clouds, Takenoko usw.!

Arkeis ist ein kooperatives Legacy Abenteuerspiel mit den von uns bekannten detaillierten Miniaturen, das in verschiedenen Kampagnen gespielt wird. Erforscht die Gräber des altertümlichen Ägyptens und stolpert über Mysterien die die Geschichte vergessen hat. Um die Wahrheit zu finden, müssen unsere Archäologen und Abenteurer sich tiefer und tiefer in die Pyramiden vorarbeiten um Fallen umgehen und Monsterhorden (nein, ist nicht Monster Slaughter) bekämpfen.

Hat der Pharao einen Fluch auf diese Expedition gelegt? Sollten gewisse Geheimnisse verborgen bleiben? Es liegt an euch, die Erzählungen zu vervollständigen. Jeder Spieler übernimmt die Kontroller über einen Abenteurer und gemeinsam wird das modulare Spielbrett erkundet.

Jeder Spieler kann zwei Aktionen pro Runde ausführen. Das Ergebnis deren Aktionen beeinflussen die Ausrüstung und Charakter Aufwertungen für die nächsten Kampagnen. In jedem Szenario müssen die Spieler Ziele erreichen um Belohnungen und Aufrüstungen zu ergattern, die Auswirkungen auf die nächsten Szenarien haben. Arkeis ist vom Team Kaedama («Draftosaurus») und beinhaltet eine Kampagne mit über 30 Stunden Spielzeit. Arkeis ist für 1-5 kooperative Spieler und kommt mit spektakulären Miniaturen daher. Seid auch gespannt auf die Erweiterungen!

 

Quelle

https://www.boardgamebox.life/de/portfolio-item/arkeis/

 

Tags: 60 Minuten, Kampagne, 1-5 Spieler, Kooperativ

Ebenfalls interessant:

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.