Onirim und Stellarion

Onirim und Stellarion erscheinen im Frühjahr 2023 auf Deutsch

Der HUCH!-Verlag hat die deutsche Lokalisation von "Onirim" und "Stellarion" für das Frühjahr 2023 angekündigt. Dabei handelt es sich um zwei kurzweilige Solospiele aus der bekannten Oniversum-Reihe von Autor Shadi Torbey and Illustrator Èlise Plessis. "Onirim" und "Stellarion" eignen sich jeweils für 1 bis 2 Personen ab 10 Jahren. Eine Partie dauert meist ca. 15 Minuten.

 

Darum geht es in den Spielen

In "Onirim" versuchen wir, einem Traumlabyrinth zu entfliehen. Hierzu ist das geschickte Ausspielen der Handkarten entscheidend, um alle acht Traumpforten zu öffnen ehe der Kartenstapel erschöpft ist. Eine Traumpforte öffnet man beispielsweise, indem drei gleichfarbige Karten nacheinander ausgespielt werden. Hierfür dürfen allerdings gleiche Kartensymbole nicht benachbart liegen. Alternativ öffnet man Traumpforten, indem eine entsprechende Schlüsselkarte ablegt wird. Zieht man hingegen eine Albtraumkarte auf die Hand, müssen entweder Traumpforten wieder zurück ins Deck gelegt werden oder Karten aus der Hand bzw. dem Deck entfernt werden. 

Onirim spiel

In "Stellarion", dem neuesten Ableger der Oniversum-Spielereihe, planen wir Weltraumexpeditionen zu fernen Welten. Dabei versuchen wir durch das cleveres Manipulieren von acht Kartendecks jeweils vier verschiedene Ressourcen der gleichen Kartenfarbe offenzulegen, um die jeweilige Expeditionskarte zu erhalten. Sind diese vier Karten nicht direkt sichtbar, können wir je zwei Ressourcenkarten unterschiedlicher Farbe ablegen, um Effekte auszulösen und die Kartendecks zu manipulieren. Ziel des Spieles ist es, alle Expeditionskarten zu erlangen.

stellarion spielQuellen (Stand 19.01.2023):

BGG-News

Hutter Trade (Onirim)

Hutter Trade (Stellarion)

BGG (Onirim)

BGG (Stellarion)

 

 

Tags: 1-2 Personen, Set sammeln, Handmanagement, Kartenspiel, Solospiel

Ebenfalls interessant:

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele