CAPITAL LUX 2: GENERATIONS

CAPITAL LUX 2: GENERATIONS // in der Spieleschmiede

In der vergangenen Woche startete in der Spieleschmiede die Kampagne von CAPITAL LUX 2: GENERATIONS von Aporta Games. In dem Drafting-Kartenspiel von den Autoren Eilif Svensson und Kristian Amundsen Østby (beide SANTA MARIA, THE MAGNIFICENT) müssen 1-4 Personen entscheiden, ob sie ihre Familienmitglieder in ihre Heimat schicken oder in die Hauptstadt entsenden, um zum Gemeinwohl beizutragen. Die Illustrationen stammen von Kwanchai Moriya (DINOSAUR ISLAND, CRYPTID) und die Spielzeit ist mit 15-40 Minuten angegeben.


02

 

Darum geht es im Spiel

Der Kern des Spiels dreht sich um das folgende Dilemma: Spielt man Charakterkarten in seiner Heimatbasis aus, um Punkte zu erhalten, oder bringt man sie in die Hauptstadt ein, um von ihren Kräften zu profitieren? Am Ende einer Runde darf der Gesamtwert in der Heimatbasis für keine Farbe höher sein als der aktuelle Gesamtwert in der Hauptstadt. Bei Überschreitung des Limits verliert man diese Karten. Am Ende der dritten Runde sind alle Karten, die noch in der Heimatbasis liegen, Punkte wert.

Das Spiel wird also zu einem Balanceakt auf Messers Schneide: Sichert euch so viele Punkte wie möglich, ohne das Limit der Hauptstadt zu überschreiten - immer unter Berücksichtigung der aktuellen Hauptstadtkräfte.

 

Die Kampagne

Ab eine Unterstützungswert von 35 € ist das Grundspiel inklusive der Mini-Erweiterung „Königreich“ erhältlich. Für 5 € Aufpreis gibt es auch die „Untergrund“-Erweiterung mit dazu. Initiator des Projekts ist Giant Roc und ausgeliefert werden soll CAPITAL LUX 2: GENERATIONS im Februar 2022.

 

 

Quellen:

Spieleschmiede

BGG

Youtube

Tags: 1-4 Personen, Spieleschmiede, Karten draften, Science Fiction, Crowdfunding

unterstütze uns