TEST // SIDERISCHE KONFLUENZ

TEST // SIDERISCHE KONFLUENZ

In einer nicht allzu weit entfernten Galaxis trafen 9 verschiedene Spezies eine Vereinbarung, die jeder Spezies für sich anhaltenden Wohlstand bringen sollte. Kein Krieg, sondern wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Austausch lagen im Fokus dieser neuen Vereinbarung. Aber konnte das funktionieren? 9 Spezies, die verschiedener nicht sein konnten, mit unterschiedlichen Kulturen, Philosophien und nicht zuletzt unterschiedlichen Wertevorstellungen? Schnell erkannten die Spezies, dass der Handel unabdingbar wurde, da die eigenen Planeten einfach nicht die Ressourcen produzierten, die für die neuentwickelten Technologien notwendig waren. Aber welche Spezies hat die besten Verhandlungsfähigkeiten? Wer wird florieren und wer vom Markt verschlungen werden?

 

infos zum spiel

SIDERISCHE KONFLUENZ wurde gekauft.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Darum geht es im Spiel

 

Bei SIDERISCHE KONFLUENZ übernehmen die Spieler die Rollen von 9 asymmetrischen Völkern, die sich im stetigen Austausch von Waren und Technologien befinden. Das Ziel des Spiels ist es, seine eigenen volkspezifischen Vorteile und sein persönliches Verhandlungstalent zu nutzen, um am Ende des Spiels den größten Reichtum angehäuft zu haben.

siderische konfluenz 102

Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler eines der 9 Völker und alle mit ihm verbundenen Spielmaterialien (Sichtschirm, persönlicher Kartenstapel, spezielle Fähigkeitskarten/Fähigkeitsmarker, etc.). Jede Spezies verfügt zu Beginn des Spiels über eigene Technologien (dargestellt von Karten in den Spielerfarben) sowie eigene Startressourcen, um diese direkt in der ersten Verhandlung nutzen zu können. SIDERISCHE KONFLUENZ wird über insgesamt 6 Runden gespielt, die wiederum jeweils in 3 Phasen unterteilt sind. In der ersten Phase, der Transaktionsphase, müssen die Spieler ihre verfügbaren Ressourcen mit den anderen Spielern tauschen.

Ziel ist es dabei, Ressourcen zu erhalten, die in der nächsten Phase von sogenannten Konvertern weiterverarbeitet werden können. Konverter verarbeiten Materialien, die in sie hineingegeben werden weiter, sodass sich im Anschluss wertvollere Materialien ergeben. Es gibt dafür zwei verschiedene Konverterarten: lilafarbene und weiße Konverter. Konverter mit einem weißen Pfeil können nur in der zweiten Phase (der Produktionsphase) bedient werden, während Konverter mit einem violetten Pfeil in der Transaktionsphase bedient werden können.

siderische konfluenz 101

Hierzu zählen beispielsweise Planeten, die kolonisiert werden können und in der Produktionsphase automatisch kleine Ressourcen (nicht kolonialisiert) oder große Ressourcen (kolonialisiert) produzieren. Als zweiter relevanter violetter Konverter dienen Forscherteams. Forscherteams schalten wichtige neue Technologien frei, die der Spieler bis zum Ende des Zuges exklusiv für sich nutzen kann. Am Ende des Zuges wird jede so freigeschaltete Technologie mit den anderen Spielern geteilt. Zusätzlich kann der Spieler seine bestehenden Technologien durch die angegebene Bedingung upgraden, sodass der Konverter in der nächsten Runde effektiver wird. In den meisten Fällen verlangen Technologien dafür bestimmte andere Technologien, die der Spieler für das Upgrade opfert, das kann aber unter den Spezies variieren. Jeder Konverter kann nur einmalig in der Phase bedient werden und jede so produzierte Ressource kann nicht genutzt werden, um einen weiteren Konverter in dieser Phase anzuwerfen. Sind diese Grundprinzipien einmal verinnerlicht, erklärt sich der Rest des Spiels fast von selbst.

Für die Transaktionsphase gibt es keine vom Spiel vorgegebenen Mechaniken. Die Spieler handeln also mit allem, was sie zur Verfügung haben, um ihre Konverter in der nächsten Phase in Gang zu bringen. Dazu zählen alle nur denkbaren Ressourcen und sogar Versprechungen für zukünftige Ressourcen. Kann ein Spieler ein Versprechen nicht einhalten, erhält er dafür schmerzliche Minuspunkte, also sollte sich jeder Spieler über seinen genauen Wortlaut im Klaren sein.

siderische konfluenz 100

Nachdem die Spieler ihre Konverter in der Produktionsphase angeworfen haben, geht es in die dritte und letzte Phase: die Konfluenzphase. Der Hauptaspekt der Konfluenzphase ist die Auktion um neue Planeten und um Forscherteams mit zuvor gesammelten oder produzierten Raumschiffen. Die Spieler entscheiden geheim, wie viele Raumschiffe sie auf die offene Auslage an Forscherteams sowie für die offene Auslage an Planeten bieten wollen. Der Spieler, der am meisten geboten hat, darf zuerst wählen. Gibt es ein Unentschieden, zählt der sogenannte Unentschiedenbrecher-Wert der auf dem Sichtschirm für jede Fraktion individuell einsehbar ist. Die offene Auslage ist in unterschiedliche Wertigkeiten unterteilt, die lediglich den Mindestpreis für die ausliegenden Planeten bzw. Forscherteams angeben. Bietet ein Spieler also nur ein Raumschiff an, in der Auslage befinden sich aber nur noch Planeten auf Positionen, die 2 oder 3 Raumschiffe verlangen, kann er sich in dieser Runde keinen Planeten kaufen, gibt sein Raumschiff aber auch nicht aus.

Andererseits müssen Spieler, die 3 Raumschiffe geboten haben, sich aber einen Planeten kaufen, der auf einer 1. oder 2. Position liegt, auch alle 3 Raumschiffe ausgeben, selbst wenn der Planet nur 1 Raumschiff gekostet hätte.

siderische konfluenz 105

Ist die Auktion vorbei, teilen die Spieler, die in der Transaktionsphase eine neue Technologie entwickelt haben, diese mit den anderen und erhalten Siegpunkte in Höhe des angegebenen Wertes und des jeweiligen Rundenbonus dafür. Der Rundenbonus ist in Runde 1 am höchsten, sinkt aber in späteren Runden.

 

Was ist in der Box?

 

SIDERISCHE KONFLUENZ enthält neben den Spielmaterialien der 9 unterschiedlichen Spezies 9 verschiedene Arten an Ressourcenwürfeln, die sich in den meisten Fällen nur in der Farbe oder Größe unterscheiden, in einem Fall aber auch anstatt eines Würfels in Form eines sechskantigen Zylinders enthalten sind, sowie Siegpunkt- und Raumschiffplättchen und Kartenstapel für Planeten- und Forschungskarten. Die Ressourcenwürfel verfügen über eine gute Qualität und unterscheiden sich jeweils in Form und Farbe, sodass schnell erkenntlich ist, über welche Ressourcen die Spieler verfügen. Die fraktionsspezifischen Materialien weisen eine ähnlich gute Qualität und eine Fülle an unterschiedlichen Markern und Karten auf, sodass jeder Spezies ein einzigartiges Design verliehen wird. Die Grafiken auf den Karten, den Spielerschirmen und den Spielertableaus vermitteln eine passende Atmosphäre und verstärken den Eindruck der Einzigartigkeit jeder Spezies.

siderische konfluenz 106

Das Regelbuch vermittelt die Regeln sehr nutzerfreundlich und veranschaulicht die Rundenabläufe, den Spielaufbau sowie die Funktion von Konvertern an passenden grafischen Beispielen, sodass die Spieler Unklarheiten auch noch während des Spiels nachschlagen und, wenn nötig, auch gut erläutern können. Die Spielertableaus der einzelnen Fraktionen unterstützen diesen Lernprozess ebenfalls, da die fraktionsspezifischen Sonderregeln auf diesen separat erklärt werden. Jeder Spieler hat dadurch zu jedem Zeitpunkt Einblick über die eigenen Fraktionsregeln.

Tags: 120-150 Minuten, Kommunikation, Expertenspiel, Enginebuilder, 4-9 Spieler, Ressoucenmanagement, Weltraum, Handeln, Science Fiction

unser wertungssystem

unterstütze uns