Test | Merw

Test | Merw - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

In „Merw“ geht es sehr viel um Mikromanagement. Extrem wenig Aktionen, die, richtig geplant und ausgeführt, einen sehr großen Profit einbringen können. Hier geht es weniger um Spielzüge, die langsam an Fahrt aufnehmen. In „Merw“ kann der erste Spielzug direkt spielentscheidend sein. Besonders für Veteranen des Spiels, die gerne alles maximieren wollen und immer wieder neue Strategien ausprobieren, kann das reizvoll sein. Auf der anderen Seite ist dieser Weg jedoch besonders neulingsfeindlich. In „Merw“ hat eine Person einen klaren Vorteil, wenn das Spiel mindestens einmal gespielt worden ist.

merw 05

„Merw“ lebt davon, das Spiel mehrfach zu spielen und mit der Zeit immer besser zu werden. Eine wirkliche Abstufung für Personen, die das Spiel bereits gespielt haben und gegen Neulinge spielen, gibt es kaum. Es ist spielentscheidend, allen Personen am Tisch zu jeder Zeit einen Überblick über alle Verzweigungen und Möglichkeiten des Spielfeldes zu ermöglichen, was besonders mit der Erfahrung im Spiel immer leichter wird. Schade fand ich, dass es keine Spielübersichten für jede Person gibt. Zwar bietet die Rückseite des Regelbuches einen guten Überblick, ein kleines Spieltableau würde dies aber vereinfachen.

Für erfahrene Spielgruppen bietet „Merw“ einiges an Abwechslung. Die Grundstücke sind in jeder Spielrunde zufällig angeordnet und das zentrale Feld verfügt über zwei unterschiedliche Seiten. Besonders die Vielzahl an möglichen Strategien, die innerhalb dieser zwölf Züge gewählt werden kann, gibt „Merw“ einen immer wieder neuen Anstrich.

merw 06

Spielgruppen, die gerne zu zweit unterwegs sein wollen, und Solo-Spielende können „Merw“ durch eigene Regelanpassungen und ein exklusives Solo-Kartendeck zwar auch spielen, der wahre Reiz entfesselt sich aber meiner Meinung erst bei drei oder vier Personen. Auch beim 2-Personen-Spiel wird eine dritte Person simuliert, die jedoch nur „tote Züge“ ausspielt und der Spielgruppe nur im Weg steht. Auch hier gibt es strategische Entscheidungen, diese gleichen aber nicht den Möglichkeiten einer Partie mit mehr Personen.

Bekannter Weise ist das Thema in Eurogames eher nebensächlich, was bei „Merw“ nur zum Teil zutrifft. Viele der Aktionen spiegeln das Thema sehr gut wieder. So ergibt es Sinn, dass für den Handel mit Handelsstädten erst Handelsposten erbaut werden müssen oder Karawanen ausgesandt werden. Daneben ist es schlüssig, dass erst ein gewisser Ruf am Hof vorherrschen muss, damit man auch Aufträge des Palastes erhält. Auf der anderen Seite bedient „Merw“ aber die Klischees gleichermaßen, indem für die produzierbaren Ressourcen nicht einmal Namen gewählt festgelegt wurden. An Gebäude X generierst du eine weiße Ressource, eine blaue Ressource usw. Das stört zwar nicht den Spielfluss, nimmt aber ein wenig das Thema heraus und beschränkt es exklusiv auf die Spielmechanik.

merw 07

Sehr gut hat uns die künstlerische Gestaltung und das Spielmaterial gefallen. Alles ist sehr farbenfroh und passend illustriert und auch die Meeple und anderen Holz- und Pappkomponenten geben dem Spiel eine sehr schöne Tischpräsenz.

Unterm Strich bleibt zu sagen, dass „Merw“ ein sehr interessanter Ableger seines Genres ist. Langwierige Spielrunden ersetzt „Merw“ durch schnellere und dafür ereignisreiche Partien, die den Spielgruppen kaum Zeit zum Durchatmen lassen. Personen, die sehr lange zum Überlegen und Abwägen der möglichen Optionen brauchen, werden hier unter Garantie stärkere Kopfschmerzen davontragen. Jeder Spielzug kann über Sieg und Niederlage entscheiden und kaum ist das Imperium passend errichtet, ist das Spiel auch schon vorbei. Spielgruppen, die sich gerne in den Bereich der Expertenspiele wagen würden, aber von langen Spielzeiten abgeschreckt sind, erhalten hier eine gute Alternative. Von seiner Schwierigkeit und Komplexität würde ich „Merw“ zwischen Kenner- und Expertenspielen einordnen. Es ist recht fix zu lernen, das Meistern ist aber eine ganz andere Sache.

Wer sich hier angesprochen fühlt, erhält eine klare Kaufempfehlung von mir für „Merw“!

 

Wertung zum spiel

 

discord banner test

 

SO kaufen button

 

Bilder vom Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • Millionenfach verkauftes Videospiel als Brettspiel mit 46% Rabatt kaufen +

    Aktuell bietet milan-spiele.de das erfolgreiche Videospiel „Binding of Isaac“ in analoger Version für 24,90 € statt des UVPs von 45,70 € an. Das Spiel erschien 2022 in Deutschland und schon 2018 erstmals Weiter Lesen
  • Cosmic Horror auf Hoher See? +

    In Kürze startet auf Kickstarter die Kampagne zum Horror-Angel-Spiel „Deep Regrets“. Das Spiel richtet sich an 1-5 Personen ab 16 Jahren und wurde inspiriert von Lovecraft-Geschichten wie „Schatten über Innsmouth“, Weiter Lesen
  • Verhandlungen, Intrigen und Verrat – Strategisches Social Deduction Spiel auf Kickstarter +

    Mit „The Fall of Kingdoms” ist auf Kickstarter ein neues Brettspielprojekt gestartet, das sein Finanzierungsziel in 23 Minuten erreicht hat. In dem kurzweiligen Deduktionsspiel schlüpfen 2-7 Personen ab 14 Jahren Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3

........

Tags: 1-4 Personen, Engine Builder, Ressoucenmanagement, Set sammeln, 60-90 Minuten, Eurogame

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele