https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
Katzenspaß im Weltall – „MLEM: Die Astrokatzen” vor offiziellem Release auf der SPIEL ´23 erhältlich

Katzenspaß im Weltall – „MLEM: Die Astrokatzen” vor offiziellem Release auf der SPIEL ´23 erhältlich

Ferne Planeten, intergalaktische Reisen, spektakuläre Explosionen und … Katzen? Ja, richtig – Katzen!  Mit „MLEM: Die Astrokatzen” bringt Reiner Knizia den Schnurrfaktor ins hochtechnisierte Weltraumgenre. Das Push-Your-Luck Würfelspiel erscheint zwar erst im Januar 2024 bei Rebel Studio über Asmodee. Zur SPIEL ´23 wird der Titel aber bereits in limitierter Stückzahl erhältlich sein.  

Darum geht es in dem Spiel 

In „MLEM: Die Astrokatzen wetteifert ihr um die Vorherrschaft im Weltall. Wir schreiben das Jahr 2075: Nachdem die Katzen die Weltherrschaft übernommen haben (für alle Katzenbesitzer wenig überraschend), streben sie nun nach Macht in der gesamten Galaxie.  

In jeder Runde schickt ihr eine eurer Katzen ins All. Hierzu wird zuerst die Rakete von allen reihum mit einer Katze besetzt. Die Katzen haben unterschiedliche Fähigkeiten, also überlegt euch gut, wann ihr welche einsetzen wollt. Wer zuerst gesetzt hat, ist der Captain und würfelt. Wurde das erforderliche Ergebnis erzielt, fliegt die Rakete zur nächsten Station, dann wird weitergewürfelt.  

Wer sein Glück nicht überstrapazieren will, steigt an einem Mond oder einem Planeten aus. Denn wird das geforderte Würfelergebnis verfehlt, explodiert die Rakete und alle Insassen müssen in Rettungskapseln zurück zum Start. Nur wenn du deine tapfere Weltraum-Katze rechtzeitig auf einem Mond oder Planeten in Sicherheit gebracht hast, entgehst du der „CAT”-astrophe und bekommst für diese Runde Punkte.  

Board fertig

Pro Mond kann nur eine Katze stationiert werden, pro Planet mehrere. Wer die meisten Katzen auf einem bestimmten Planeten hat, bekommt auch mehr Punkte in der Endwertung. 

Das Spiel endet, wenn eure Rakete entweder 11 mal explodiert ist oder einer von euch alle 8 Katzen im Weltall stationiert hat. 

Ihr könnt „MLEM: Die Astrokatzen” mit 2-5 Fellnasen ab 8 Jahren spielen, eine Partie dauert 30-60 Minuten. 

 

Quellen

Asmodee Ankündigung 

Produktseite MLEM: Die Astrokatzen 

BGG 

BGG Gameplay 

Rebel Studio 

Tags: Area Control, Würfelspiel, 30-60 Minuten, push your luck, SPIEL23, 2-5 Spieler

Ebenfalls interessant:

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele