banner discord

TEST // ISHTAR

TEST // ISHTAR

Der Einstieg ist recht einfach, jedoch braucht man 2-3 Spiele, bis man alle Feinheiten und Facetten von ISHTAR verstanden hat und sich eine angenehme Komplexität einstellt. Diese wird jedoch weniger von Glück und eher von Taktik geprägt. Jeder Spieler entwickelt somit seine eigenen Dynamiken. Mancher platziert all seine Helfer, um viele Siegpunkte über die Blumen zu generieren, ein anderer spart die Helfer lieber und schaltet die entsprechende Fähigkeit frei, mit welcher ihm unbenutzte Helfer Punkte bringen. Die Fähigkeiten sind eher mäßig ausbalanciert, da manche Fähigkeiten im Spielverlauf eher sinnlos sind (2 Diamanten zahlen, um 2 zu bekommen).

 

ishtar 27

 

Ebenfalls ein großer Vorteil an ISHTAR ist der sehr variable Spielaufbau. Jedes Spiel stellt einen somit vor neue Herausforderungen und wir wagen es zu sagen, dass eine Partie niemals der anderen gleichen wird. Dem Startspieler kommen leider kleinere Vorteile zu, da sich dieser sowohl das erste Plättchen aussuchen darf als auch dieses sofort an den Brunnen legen kann, der die meisten Punkte bringt. Darf er jetzt auch noch einen Helfer platzieren, bringt dies möglicherweise entscheidende Vorteile.

Nichtsdestotrotz ist ISHTAR ein gelungenes Familienspiel, welches durch seine einfachen, beinahe selbsterklärenden Regeln und der Vielfalt an siegpunktebringenden Aktionsmöglichkeiten besonders für Einsteiger geeignet ist. Abschließend müssen wir noch einmal das grandiose Design und die Aufmachung des Spieles sowie der Schachtel hervorheben. Allein dies wird einen immer wieder zu ISHTAR greifen lassen, da sich jeder daran erfreuen kann.

 

Wertung zum spiel

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

 

Bilder vom Spiel

Tags: Auslegen, 45 Minuten, Worker Placement, Area Control, 2-4 Spieler

unser wertungssystem

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.