TEST // XIBALBA

TEST // XIBALBA

Die Entdeckungen von 1847 hatten alles verändert. Nachdem wir die Arche und mit ihr Beweise für außerirdisches Leben gefunden hatten, richtete sich unsere gesamte Gesellschaft auf dieses neue Wissen aus und die Wissenschaft versuchte mehr denn je Antworten für all das zu finden. Auch die neue Ressource, die die Wissenschaftler „Paragon“ nannten, enthielt schier unendliches Potential, weswegen es nicht verwunderlich ist, dass ihr Potential die moderne Waffenherstellung revolutionierte. Heute, ca. 100 Jahre nach diesen Entwicklungen, liegt die Welt im Chaos. Die neuen Fraktionen kämpfen um ihr eigenes Überleben und immer mehr Kontakte mit Alien-Völkern können verzeichnet werden, die uns scheinbar von dieser jämmerlichen Existenz befreien möchten. Heute gibt es nur noch eine Wahrheit. Kontrolliere die Arche, kontrolliere das Paragon, kontrolliere die Zukunft!

 

infos zum spiel

AUSTRALIAN DESIGN GROUP hat uns XIBALBA freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Darum geht es im Spiel

 

In XIBALBA übernehmen die Spieler die Rollen von Anführern verschiedener Fraktionen, deren Ziel es ist, so viel von der wertvollen Ressource Paragon zu erbeuten wie möglich, um die größten Herrschaftsansprüche in dieser neuen Welt zu erlangen. Bei XIBALBA handelt es sich um ein Würfelspiel, dass durch den strategischen Einsatz von Karten unterstützt wird. Die Spieler sammeln Soldaten und Verbesserungen für ihre Basis, um die zentralausliegende Arche für sich zu beanspruchen und durch Überfälle auf andere Basen oder/und die Verteidigung der Arche Paragon zu generieren.

xibalba 100

Zum Beginn des Spiels ziehen die Spieler eine zufällige Fraktionskarte, um festzulegen, welche Fraktion sie in dieser Partie spielen werden. Da die Fraktionen asymmetrische Fähigkeiten besitzen, wird empfohlen, die Verteilung dem Zufall zu überlassen, damit die Spieler sich nicht zwangsläufig die Fraktion heraussuchen, die am besten zu ihrer Strategie passt. Sobald sie ihre Fraktion gewählt haben, erhalten die Spieler das passende Spielertableau und unterschiedliche Holzscheiben, um bestimmte Werte auf dem Spielertableau anzuzeigen.

Das Spielertableau dient als Basis der Spieler, die mit Erweiterungsplätzen für Verbesserungen, den Skalen für Ressourcen und Paragon und der Basenstärke, die sich im Laufe des Spiels verändern kann, bedruckt ist. Das Spielfeld besteht aus einem Spielplanteil in der Mitte der Spielfläche, die die Arche darstellt, und 4 offene Auslagen für jeweils 2 Karten der unterschiedlichen Kartenstapel.

xibalba 101

Beginnend mit dem Startspieler durchlaufen die Spieler jeweils 3 Phasen in ihren Spielzügen. In der ersten Phase handeln sie eventuelle Karteneffekte ab, die in dieser Phase auftreten würden (in der ersten Runde des Spiels damit noch nicht relevant). In der Würfelphase stellen die Spieler ihren Würfelvorrat aus insgesamt 4 Ressourcen- und 4 Attackenwürfeln zusammen, indem sie sich insgesamt 6 Würfel in beliebiger Kombination heraussuchen und diese anschließend würfeln. Ressourcenwürfel sind, wie der Name schon sagt, für die Generierung von Ressourcen zuständig, die die Spieler brauchen, um sich Karten zu kaufen und ihre Basis zu verbessern. Auf den Ressourcenwürfeln sind insgesamt 3 Leerseiten und 3 Seiten mit den Werten 1, 2 und 3 angegeben. Die Attackenwürfel dienen der Verstärkung und der Ermöglichung eines Angriffs auf eine gegnerische Basis oder die zentrale Arche. Diese Würfel bestehen aus 4 Leerseiten, 1 Seite mit einem Treffersymbol und 1 Seite mit einem kritischen Treffersymbol.

Nachdem der Spieler seine Würfel geworfen hat, kann er sich, ähnlich wie bei anderen Würfelspielen dieser Art, Würfel herausnehmen, deren Ergebnisse er behalten möchte und die restlichen Würfel erneut würfeln. Insgesamt stehen den Spielern 3 Würfe zur Verfügung, wobei sie die Ergebnisse des dritten Wurfes akzeptieren müssen.

xibalba 102

Die Ergebnisse der Würfel kann der Spieler nun in der dritten Phase, der Aktionsphase, einlösen. Die Ressourcenwürfel gehen über in Ressourcenpunkte, für die der Spieler sich Karten aus der offenen Auslage kaufen kann. Entweder kann sich der Spieler Soldaten für seinen Kampftrupp, Zivilisten oder Gebäude zur Stärkung seiner Basis oder Effektkarten mit einem einmaligen Effekt kaufen. Zivilisten und Gebäude stärken die Basis durch ihre Effekte, jedoch können nur insgesamt 4 solcher Basenverbesserungen angebracht werden. Soldatenkarten dienen dem Angriff auf die Arche und die gegnerischen Basen. Soldaten verfügen dafür über einen Angriffs-, Verteidigungs- und Paragonwert. Der Angriffswert wird, verbessert durch die Treffersymbole der Attackenwürfel (+1 Stärke für einen Treffer und +2 Stärke für einen kritischen Treffer), zum Angriff auf gegnerische Soldaten in der Arche oder die Verteidigung einer Basis benutzt. Attackiert ein Soldat einen Soldaten in der Arche kann dieser sich dazu entscheiden, alle Angriffswürfel zusammenzunehmen und einen großen Angriff auf die Arche zu starten oder für jedes Treffersymbol auf den Attackenwürfeln einen separaten Angriff zu starten. Wird der Lebenspunktemarker des Soldaten in der Arche (Lebenspunkte = Verteidigung des Soldaten + Spielerzahl) auf 0 gesenkt, wird dieser entfernt und der angreifende Soldat in die Arche gesetzt.

xibalba 104

Für das Besiegen des Soldaten kann der angreifende Spieler nun Paragonwürfel in Höhe des Paragonwertes des besiegten Soldaten würfeln. Hat ein Spieler einen Soldaten in der Arche, kann er sich mit seinen Treffersymbolen nicht mehr dazu entscheiden, die Arche anzugreifen (da er sie ja schon kontrolliert), sondern einen Angriff auf eine Spielerbasis durchführen. Die Spieler vergleichen dabei die Basis-Verteidigung und den Angriff des Soldaten miteinander. Ist der Angriff gleich oder höher der Verteidigung, gelingt der Angriff und der Spieler kann Paragonwürfel in Höhe des Paragonwertes des Soldaten werfen, um den gewürfelten Wert vom Paragonwert des gegnerischen Spielers abzuziehen. Alternativ kann sich der angegriffene Spieler dazu entscheiden, einen Soldaten seines Kampftrupps zur Verteidigung der Basis einzusetzen, sollte der Verteidigungswert höher sein als der der Basis.

Zusätzlich zum verlorenen Paragon kann der angreifende Spieler eine Verbesserung der Basis zerstören, was einen verlorenen Kampf noch schmerzhafter machen kann.

xibalba 105

Zusätzlich kann der Spieler während dieser Phase spezielle Aktionen seiner Basis nutzen. Zum Beispiel kann der Spieler seine Basis aufwerten, um in zukünftigen Runden eine Grundproduktion an Ressourcen zu bekommen und den Verteidigungswert seiner Basis zu stärken. Sobald der Spieler seine Runde beendet, kann er erneut Paragonwürfel in Höhe des Paragonwertes seines Soldaten werfen (dies geschieht nach jedem Spielerzug!). Hat ein Spieler Paragon in Höhe eines zu Beginn des Spiels vorgegebenen Wertes erreicht, gewinnt dieser das Spiel.

 

Spielvariationen und Erweiterungen

 

Die Grundversion von XIBALBA bietet einen alternativen Modus, der die Regeln insofern verändert, dass die Kartenauswahl beschränkt wird, im Gegenzug die Arche aber mehr Paragon abwirft. Insbesondere für Spieler, die mehr auf den Glücksfaktor setzen wollen, könnte dieser Modus interessant sein.

xibalba 106

Die „GENERÄLE“-Erweiterung von XIBALBA bringt neue Karten und eine neue Kartenart mit sich, mit der neue Überfall-Würfel genutzt werden können. Die neue Kartenart, die Generäle, unterstützen die Spieler anhand ihrer Effekte stark und können nur mit Paragon aus einer neuen offenen Auslage gekauft werden. Solange ein Spieler einen General besitzt, hat er Zugriff auf die neuen Überfallwürfel (die sich von Attackenwürfeln nur in der Farbe unterscheiden), die ein Spieler für die neue Überfallaktion nutzen kann. Dafür werden Treffersymbole der Überfallwürfel wie bei einem Angriff zur Stärkung des aktiven Soldaten des eigenen Soldatentrupps verstärkt, um einen direkten Angriff auf eine Spielerbasis durchzuführen. Dafür ist kein Soldat in der Arche notwendig und ein Überfall kann nicht von einem Soldaten abgeblockt werden. Im Gegenzug kann der Spieler durch einen Überfall nur Paragon stehlen und keine Aufwertungen der Basis zerstören.

 

Was ist in der Box?

 

Die Spielschachtel von XIBALBA enthält insgesamt 176 Karten für die unterschiedlichen Kartendecks, 10 Würfel, 4 doppelseitige Spielertableaus, 1 Spielplanteil für die zentrale Arche und Holzscheiben für die unterschiedlichen Skalen. Das Material ist von einer soliden Qualität und insbesondere die Würfel und die Karten machen einen sehr guten Eindruck. Die Würfelseiten sind sehr schnell erklärt und die Karten sind sehr gut strukturiert. Ebenfalls fällt auf, dass XIBALBA ein einheitliches Design verfolgt, so sind zum Beispiel Ressourcenkosten auf den Karten oder auf der Basis mit einer gelben Zahl markiert, während Paragonkosten (aus der Erweiterung) mit einer grünen Zahl markiert sind. So ist dem Spieler schnell klar, was mit diesen Zahlen gemeint ist. Die Spielertableaus sind auf dünnem Papier gedruckt und doppelseitig abgebildet, wobei auf den jeweiligen Seiten 2 Fraktionen Platz finden. Hier wurde demnach Potential verschwendet, da so die Fraktionsauswahl künstlich beschränkt wird, weil Fraktionen gesperrt sind, solange sie sich auf der Rückseite einer bereits ausgeteilten Fraktion befinden, was keinen tieferen spielerischen Sinn verfolgt. Besonders wegen der Dicke des Materials wäre es vermutlich kein großer Mehraufwand gewesen, 4 weitere Spielertableaus auf separaten Papierstreifen zu drucken, um diesem Problem zu entgehen.

xibalba 110

Das Regelbuch erklärt die Regeln von XIBALBA gut und flüssig, da es seine Regeltexte mit guten Illustrationen und vielen Beispielen leserfreundlich darstellt. Als kleines Extra ist zudem ein kleines „Story-Buch“ über die Hintergrundgeschichte des Spiels enthalten, das insbesondere für Spieler, die tiefer in die Materie einsteigen wollen, ein Vorteil sein kann.


XIBALBA hat sich mit seinem Konzept auf einen interessanten Weg begeben: die zentrale Arche in der Mitte des Tisches, Angriffe auf gegnerische Basen, aber nur solange ein eigener Soldat in der Arche ist, und das alles in Kombination mit Würfeln. Um die Verbindungen zum modernen Brettspielklassiker KING OF TOKYO zu erkennen, braucht es da nicht viel Vorstellungsvermögen. Interessant wurde es für uns, als wir erkannten, dass XIBALBA aber keine einfache Kopie eines großen erfolgreichen Spiels ist und auch nicht zu versuchen scheint, KING OF TOKYO seinen Platz in den Herzen der Spieler streitig zu machen.

XIBALBA versucht mit seinen ähnlichen Mechaniken einen eigenen Weg zu finden, wobei es offensichtliche Schwächen, jedoch auch Stärken im Vergleich mit seinem großen Vorbild zu finden gibt.

xibalba 113

Beginnt man mit den Schwächen von XIBALBA, so lässt sich schnell sagen, dass XIBALBA die Leichtfüßigkeit fehlt. Es gibt viele strategische Aspekte zu beachten und insbesondere neue Spieler brauchen ein wenig Zeit, um sich zurechtzufinden. Erfahreneren Spielern bietet XIBALBA einen besseren Einstieg, da die Verbindungen zwischen den optimalen Karteneffekten für die eigene Strategie leichter herauszufinden sind. XIBALBA benötigt dabei ein wenig Zeit, um Fahrt aufzunehmen. Anders als bei anderen Spielen dieser Art müssen die Spieler erst einmal gewisse Fähigkeiten ausbauen und einen Plan bereitlegen, um sich auch vor Angriffen schützen zu können. Das schlägt sich auch sehr auf die empfohlene Spieleranzahl nieder. In einem 2-Spieler-Spiel ist dieser Zeitraum der Vorbereitung sehr gefährlich. Uns ist es dabei passiert, dass sich die ersten Runden wie eine Brettspielvariante von „Tauziehen“ gespielt haben, indem immer wieder ein Spieler dem anderen Spieler sein Paragon weggenommen hat und keiner wirklich vorangekommen ist. Das änderte sich durch ein paar glückliche Würfelwürfe und ein paar wenige Karten, die den einen Spieler sofort unangreifbar für den anderen Spieler machten. Der Spieler wurde schnell zu einer Übermacht, der die Basis des zweiten Spielers sofort wieder verwüstete, sobald dieser etwas aufgebaut hatte.

xibalba 111

Bei unserem 3-Spieler-Spiel war dies anders. Hat ein Spieler ein wenig mehr Glück bzw. eine zu starke Basis aufgebaut, haben sich die anderen beiden recht effektiv gegen diesen verbündet, um ihn ein wenig auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen. Hier entfaltet sich unserer Meinung nach auch das meiste Potential. Während es bei 4-Spielern chaotischer zugeht und durch die zusätzliche Zeit, bis Spieler 1 wieder dran ist, eigene Pläne um einiges erschwert werden können, gibt es diese Effekte bei einem 3-Spieler-Spiel nicht bzw. sind verkraftbarer. Die Zeitangabe der Spielschachtel von XIBALBA ist zunächst auch etwas fragwürdig (30-120 Minuten), aber nach dem ersten Spiel sofort verständlicher.

XIBALBA dauert, teilweise länger als den Spielern lieb ist und sich ein paar Spieler bereits das Ende wünschen. Es gibt Möglichkeiten, die Zielmarken für Paragon etwas zu senken, aber in seinen Grundzügen dauert XIBALBA im Durchschnitt länger als 60 Minuten, womit es kein Spiel für zwischendurch ist.

xibalba 112

Neben den negativen Aspekten macht XIBALBA aber auch einiges richtig. Spieler können nicht ausgeschaltet werden und nehmen dauerhaft am Spiel teil. Insbesondere für Gelegenheitsspieler ist das perfekt, da sie nicht von ihren Freunden in den Fokus genommen werden können und damit das Spiel sofort verlieren würden. Die Würfel besitzen zwar durch ihre Leerseiten einen größeren Glücksfaktor, jedoch ist dieser durch viele Strategiekarten zu kompensieren, sodass die Würfel teilweise nur noch unterstützend tätig sind. Der Wiederspielwert von XIBALBA hängt von der Gruppe ab. Der alternative Modus war für uns zu glückslastig, wobei die Erweiterung interessante Neuerungen einbrachte, aber letztlich auch kein Pflichtkauf ist.

Spieler, die gerne Würfelspiele mit strategischen Aspekten spielen, sich vom Thema angesprochen fühlen und die Mechaniken interessant finden, können bei XIBALBA sicherlich einen Blick riskieren.

 

Wertung zum spiel

 

BSN Discord Server

 

Bilder vom Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • TEST // FLICK OF FAITH +

    Stell Dir vor Du hast göttliche Macht. Du lebst schon ewig und du hast schon alles gesehen, du weißt und bestimmst alles. Wie spannend könnte es sein etwas Zufall in Weiter Lesen
  • BSN UNTERSTÜTZEN // kostenlose Spiele abgreifen September 21 +

    Als Dankeschön für unsere treuen Unterstützenden auf Steady werden jeden Monat mindestens zwei Spiele verschenkt. Im September sind es FOG OF LOVE und die LAWYER UP Kickstarter-Version. Für den Monat Weiter Lesen
  • DREADFUL CIRCUS // für Herbst 2021 angekündigt +

    Im Herbst 2021 soll DREADFUL CIRCUS von PORTAL GAMES auch als deutsche Version bei PEGASUS erscheinen. Das Spiel richtet sich laut PEGASUS an Kenner, die eine Spielgruppe von 4-8 Personen Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: 2-4 Spieler, 30-120 Minuten, Würfelspiel, Press Your Luck

unser wertungssystem

unterstütze uns