TEST // SANTA MONICA

TEST // SANTA MONICA

Sonne, Strand und ein Eis in der Hand. Was will man mehr? Jetzt, da der Sommer wieder vor der Tür steht, erscheint es nicht mehr allzu fern, bis man diese Dinge wieder selbst erleben kann. Aber was tun, wenn es draußen zu kühl ist oder die alltägliche Situation es erschwert, einen Fuß vor die Tür zu setzen? Ganz einfach. Man holt seine eigene Strandpromenade einfach auf den heimischen Wohnzimmertisch! In SANTA MONICA müssen Spielende ihre eigenen Strandpromenaden erstellen und mit dieser viele Touristen und Einheimische gleichermaßen glücklich machen. Habt ihr das Zeug zum Tourismusbeauftragten?

 

infos zum spiel

SKELLIG GAMES hat uns SANTA MONICA freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt. 
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Darum geht es im Spiel

 

Bei SANTA MONICA müssen die Spielenden ihre eigene Strandpromenade erstellen, die sie ausgehend von einem Startplättchen aufbauen. In jeder Runde müssen die Spielenden eine Karte aus der offenen Auslage auswählen und an eine Position ihrer individuellen Strandpromenade anlegen. Um die ausliegenden Karten bestimmter Reihen noch attraktiver für die Spielenden zu gestalten, befinden sich 2 besondere Spielfiguren unter der Auslage, die den Kartenreihen, unter denen sie liegen, einen kleinen Bonus verleihen. Wird eine Reihe mit einer dieser Spielfiguren gewählt, wandert die Figur eine Position weiter, sodass verschiedene Kartenreihen der Auslage von dem Bonus profitieren können.

santa monica 100

Die Karten unterteilen sich in zwei Kategorien: Promenaden- und Strandkarten. Diese Kartenarten bilden die jeweiligen Bereiche ab, die sie im Namen tragen. Strandkarten können nur in den Strandbereich und Promenadenkarten nur in den Promenadenbereich gelegt werden.

Die Karten geben (neben ihrer Kartenart) alle ihre Funktionen in Symbolform an. Am oberen Rand der Strandkarten und am unteren Rand der Promenadenkarten können Spielende die Effekte der Karte finden, die sie beim Erwerb der Karte und/oder bei der Abschlusswertung auslösen. Die Effekte, die bei der Abschlusswertung relevant werden, sind die Haupteinnahmequelle für Siegpunkte in SANTA MONICA. In den meisten Fällen müssen Spielende für diese Effekte Karten eines bestimmten Sets oder verschiedener Sets so aneinanderlegen, dass sich eine zusammenhängende und fortlaufende Kette bildet, bis die Anforderung der Karte erfüllt ist. Bei einigen Karten werden zum Beispiel nur 2 weitere Karten mit einem Wellensymbol in einer Kette benötigt, während andere Karten eine längere Kette aus unterschiedlichen Symbolen verlangen.

Wichtig ist, dass die Kartenkette nicht in einer graden Linie verlaufen muss, sondern sich beliebig durch die Stadt schlängeln kann, solange die Karten zu mindestens einer weiterer Karte der Kette benachbart liegen. Da jede Karte eine eigene Vorgabe besitzt, wird das Anlegen und das Sammeln von Sets zu einem Puzzle, bei dem Spielende den Überblick nicht verlieren dürfen.

santa monica 102

Ein weiterer Siegpunktgenerator sind die Aktivitätskreise auf manchen Karten der Strandpromenade. Diese Aktivitätskreise müssen entweder mit Touristen, Einheimischen oder einem VIP (zu dem gleich mehr) gefüllt werden, um die aufgedruckten Siegpunkte zu erhalten und Minuspunkte zu vermeiden (auch dazu gleich mehr). Viele Aktivitätskreise enthalten eine genaue Angabe, wie viele Bewohner sich in diesem befinden müssen, während andere unbegrenzt besetzt werden können.

Der bereits erwähnte VIP wird zu Beginn des Spiels an die Spielenden je nach Startkarte vergeben, wobei die Startkarte zusätzlich eine Angabe enthält, welche Orte dieser VIP besuchen möchte. Bewegen die Spielende ihren VIP nun auf eine Karte mit einem passenden Symbol, wird der Karte ein „Fußspurenmarker“ hinzugefügt, der zum Ende des Spiels zusätzliche Punkte wert ist.

santa monica 106

Neben der Auslage enthält SANTA MONICA Aktionsfelder, die Spielende nutzen können, um sich selbst einen Vorteil zu verschaffen. Um diese zu nutzen, werden „Sanddollars“ ausgegeben, die die Spielenden durch ihre Karten erhalten können, um sich, je nach ausliegender Fähigkeit, neben der zu erhaltenen Karte andere Boni zu sichern. SANTA MONICA enthält 4 doppelseitige Plättchen, sodass jedes Spiel über eine zufällige Kombination von jeweils 2 von 8 unterschiedlichen Fähigkeiten verfügen kann. Neben den Fähigkeiten, die jedes Spiel variieren können, wird zu Beginn des Spiels ebenfalls eine von drei Wertungskarten aufgedeckt, die für jeden Spielenden gleichermaßen gelten. Diese Wertungskarten geben zusätzliche Wertungswege an und enthalten zudem die Angabe, für jeden Bewohner in der Promenade, der sich nicht in einem Aktivitätskreis befindet, Minuspunkte zu erhalten.

Die Schlusswertung wird erreicht, sobald die 14. Karte in eine Promenade gelegt wurde und jeder Spielende den letzten Zug durchgeführt hat. Nun werden alle Siegpunkte auf einem Wertungsblock festgehalten und der Gewinner bestimmt.

 

Das Spielmaterial

 

SANTA MONICA besitzt qualitativ sehr gutes Spielmaterial. Die Pappkomponenten sind besonders dick und alle Meeple der Touristen und Einheimischen sind mit Drucken von kleinen Sonnenbrillen oder kleinen Fotokameras versehen. Sogar der „Foodtruck“, der nur eine kleine Funktion im Spiel hat, ist mit einem individuellen Druck versehen. Anzumerken ist, dass jeder Token und Meeple des Spiels aus bedrucktem, farbigem Holz besteht, was den guten Eindruck weiter verstärkt.

santa monica 103

Das Design der Karten und das Artwork fügen sich sehr gut in die Thematik des Spiels ein und verleihen dem Spiel einen interessanten Comic-Look. Die Symbole der Karten sind gut gewählt und lassen sich schnell identifizieren, wobei die Spielerhilfe hier zusätzliche Hilfestellung bietet. Das Artwork von SANTA MONICA bietet einiges an Abwechslung, da jede der 78 Karten individuell gestaltet ist, auch wenn manche Karten einen leeren Strandabschnitt zeigen.

Das Regelbuch erklärt die Regeln auf insgesamt 12 Seiten. Durch viele Grafiken und Erläuterungen von Sonderregeln, die das Regelbuch ein wenig auflockern, bietet SANTA MONICA einen schnellen Lernprozess, nach dem kaum Fragen offenbleiben.


Als Küstenkind, das schon einige Zeit seines Lebens am Strand verbracht hat, trifft SANTA MONICA bei mir einen Nerv. Die farbenfrohe Präsentation, der comicartige Look und das leichte Spielgefühl hat uns viele Gute-Laune-Momente beschert, die ich dem Spiel hoch anrechne. Auch wenn die Regeln zunächst vielleicht ein wenig komplex wirken mögen, ist es auch für Brettspielanfänger eine leichte Aufgabe, sich in SANTA MONICA zurecht zu finden. Die meisten Regeln erklären sich von selbst und ist einmal eine Frage offen, lässt sie sich in den meisten Fällen schnell mit einem Blick in das Glossar lösen. Besonders schön fanden wir die Abwechslungsmöglichkeiten bei den Karten, die Fähigkeiten (die in jedem Spiel eine andere Kombination haben können) und die Wertungskarten, aus denen die Spielenden eine von 3 Karten zu Spielbeginn wählen können.

santa monica 107

Da das Spiel in 30-40 Minuten gespielt ist, lässt es sich auch bequem mehrfach starten, ohne sich großartig repetitiv anzufühlen.

Während des Spiels fragte ich mich jedoch, ob die bedruckten Meeple wirklich notwendig gewesen sind. Die klare Antwort ist nein und es könnte viele geben, die sich an meiner Pingeligkeit in diesem Bereich stören. Zwar sind diese bedruckten Meeple schön, jedoch sind sie aber eben auch ziemlich kostspielig in der Produktion. SANTA MONICA liegt mit 45€ UVP dadurch etwas über dem Preisniveau, das ich für das Spiel problemlos gezahlt hätte (45€ sind natürlich noch ok, aber für das enthaltene Spiel schon die oberste Schmerzgrenze). Das liegt an der für uns fehlenden Spieltiefe des Spiels.

SANTA MONICA lässt sich sehr schnell spielen, weil die Spieler nicht über zu viele strategische Möglichkeiten nachdenken müssen. Das Spiel bietet zwar die speziellen Fähigkeiten, jedoch können die Spieler in den meisten Fällen nur eine von vier Karten der vorderen Reihe nehmen, während die Karte im hinteren Bereich nur der Voraussicht dient. Enthält die vordere Reihe keine Karte, die der Spielende benötigt, hat er keine Möglichkeit, daran etwas zu ändern. Es fühlt sich des Öfteren nach Glück an, welche Karte aus dem Stapel gezogen wird und welche Karte die Mitspieler zur Auswahl lassen. Besonders in einem 4-Spieler-Spiel ist das vorausschauende Planen dadurch sehr schwierig.

santa monica 108

In unserem Spieldurchlauf gelang es mir zum Beispiel, den Foodtruck und den Gourmet (die zweite spezielle Spielfigur der Auslage) auf einer Karte stranden zu lassen, die für alle Beteiligten nicht wählbar war (da sie uns zu viel verbaut hätte). Da dies ziemlich zu Beginn des Spiels geschah, habe ich wegen der fehlenden Möglichkeiten, Karten aus der Auslage auszutauschen oder anderweitig die Spielfiguren zu bewegen, die Boni für den Rest des Spiels aus dem Spiel genommen. Klar ist das eher unter die Kategorie „passiert“ einzugliedern, da diese spezielle Karte nur ein einziges Mal vorkommen kann, jedoch zeigt das Spiel hier ein paar kleinere Probleme auf, die nicht gut genug umgangen werden können.

All das macht SANTA MONICA zwar nicht zu einem schlechten Spiel, jedoch wirkt es teilweise etwas frustrierend, da diese Punkte mit schnellen Regelanpassungen hätten gerichtet werden können. Ein Beispiel wäre, dass ein Spielender vielleicht einen Sanddollar ausgeben könnte, um eine Karte aus dem hinteren Bereich zu nehmen, was den strategischen Anspruch unserer Meinung nach etwas anheben würde. In der aktuellen Fassung sind die Spielenden etwas zu sehr ihren Mitspielern ausgeliefert.

santa monica 109

Unterm Strich bietet SANTA MONICA für Gelegenheits- und Familienspieler eine schöne Abwechslung mit sehr gutem Material und hohem Wiederspielwert. Vielspieler, die viel auf Strategie bauen und die absolute Kontrolle favorisieren, sollten hier aber lieber zweimal hinsehen, bevor sie die Investition tätigen.

 

Wertung zum spiel

 

BSN Discord Server

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

SO kaufen button

 

Bilder vom Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • Crowdfunding | Neue Projekte KW 32-2022 +

    In KW 32 gibt es auf Kickstarter oder Gamefound wieder richtig viele neue Projekte. Wir haben für dich die relevantesten Spiele zusammengestellt.“. Achtung, wir geben keine Garantie auf Vollständigkeit und haben Weiter Lesen
  • Twilight Inscription | Twilight Imperium trifft auf Roll & Write +

    „Twilight Imperium“ aus dem Jahre 1997 ist schon einige Male überarbeitet und veröffentlicht worden. Zuletzt war das Spiel im Jahr 2017 als vierte Version erschienen. Nun soll die lange Spielzeit Weiter Lesen
  • Test | Troyes +

    Als Mitglied einer reichen Familie der Stadt „Troyes“ zur Zeit des Mittelalters versucht Ihr Euer Ansehen zu mehren, indem ihr unter anderem beim Bau der Kathedrale und der Verteidigung der Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: 30-40 Minuten, Set sammeln, Puzzle, 2-4 Spieler

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.