TEST // DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK – EIN ESCAPE-SPIEL

TEST // DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK – EIN ESCAPE-SPIEL

Als ihr eines Nachts mit Freunden unterwegs seid, erblickt ihr auf dem Heimweg eine alte verlassene Bibliothek. Was für Schätze könnte dieses alte Gemäuer beinhalten? Ein kleiner Blick wird sicherlich nicht schaden! Als ihr die Bibliothek betretet und euch ein wenig umseht, schwingt die Eingangstür mit einem großen Knall zu. Ihr seid gefangen und der einzige Weg hinaus ist die richtige Zahlenkombination für das Schloss der Eingangstür zu finden. In bekannter Escape-Manier versuchen die Spielenden in DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK verschiedene Rätsel zu lösen und damit dem Ausweg einen Schritt näher zu kommen. Doch wie schwer ist das Spiel und für welche Spielergruppen eignet es sich am besten?

 

infos zum spiel

Der MOSES VERLAG hat uns DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK – EIN ESCAPE-SPIEL freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Darum geht es im Spiel

 

Wie bei den meisten Escape-Spielen müssen die Spielenden verschiedene Rätsel lösen, um so das Lösungswort für das finale Rätsel zu erhalten. DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK lässt sich dabei mit 1-4 Personen spielen und setzt ein freiwilliges Zeitlimit von 75 Minuten zur Lösung der Rätsel an.

die verlassene bibliothek 101

Das Spielmaterial unterteilt sich beim Spielen in insgesamt drei unterschiedliche Kartenarten: Rätselkarten, Hinweiskarten und Tippkarten. Zu Beginn des Spiels erhält die Spielgruppe vier aktive Rätselkarten, auf denen - neben ein paar Hinweisen - ein Schloss abgebildet ist. Diese werden in die Tischmitte gelegt. Zu jeder dieser Rätselkarten gehört je eine Hinweiskarte, welche auf dem Spieltisch verteilt werden müssen. Die Aufgabe ist es nun, die richtige Hinweiskarte zu einer oder mehreren Rätselkarten zu finden.

Dafür muss die Spielgruppe genau auf die unterschiedlichen Dekorationen im Hintergrund der Karten achten und die Symbole des jeweiligen Rätsels vergleichen. Ist eine vermeintlich richtige Hinweiskarte gefunden, können die Spielenden mit der Lösung des Rätsels beginnen. Wie die Spielgruppe das Lösen handhabt ist vollkommen der Gruppe selbst überlassen. Entweder können sie sich alle gezielt um ein Rätsel kümmern oder jeder Spielende sucht sich eines der Rätsel aus, das er in Eigenarbeit zu lösen versucht. Stellt ein Rätsel eine zu große Herausforderung dar, kann die Spielgruppe die Rätsel mit anderen Spielenden besprechen oder die Rätsel auch durchtauschen, um andere Ansatzpunkte in die Lösung einzubringen.

Für den Notfall bietet der Tippkartenstapel jeweils 1-4 Tipps für die unterschiedlichen Rätsel an, wodurch der Lösungsweg unterstützt wird.

Sobald die vermeintliche Lösung für ein Rätsel gefunden ist, werden die Hinweis- und Rätselkarte umgedreht und so aneinandergelegt, dass die Symbole auf der Rückseite eine Zahl ergeben. Stimmt die Lösung überein, wird die Rätselkarte beiseitegelegt und eine neue aktive Rätselkarte kommt in die Tischmitte. Stimmt die Lösung nicht überein, wird die Rätselkarte auch beiseitegelegt, jedoch wird keine neue Rätselkarte aufgedeckt. Hat die Spielgruppe zu wenig Rätselkarten aufgrund zu vieler Fehler, können sie sich entscheiden eine neue Rätselkarte aufzudecken, wodurch aber zehn Straf-Minuten auf das Endergebnis aufgeschlagen werden müssen. Sind alle Rätsel gelöst, müssen die Rückseiten der beiseitegelegten Rätselkarten so aneinandergelegt werden, dass sie das Lösungswort für das finale Schloss ergeben. Ist das geschafft, endet das Spiel und die Spielgruppe kontrolliert, ob sie es in der Zeitvorgabe geschafft haben.

 

Was ist in der Box?

 

Wie für Rätselspiele üblich beinhaltet die Spielschachtel von DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK ausschließlich Karten. Qualitativ ist an diesen nichts auszusetzen und auch das Artwork der Karten, das die Karten als Bücherregale darstellt, ist sehr gut gelungen. Zusätzlich ist die Spielschachtel, die wie eine Schreibtischschublade funktioniert - definitiv ein nettes optisches Mittel, das zum Thema passt.

die verlassene bibliothek 100

Das Spiel ist fast komplett sprachneutral gehalten. Ausschließlich die Tipp-Karten enthalten Schrift, während der Rest auf eine simple, klar gehaltene Symbolik zurückgreift. Das Regelheft erklärt das Spiel sehr strukturiert, sodass sich auch bei unerfahreneren Spielgruppen im Normalfall kein Fehler im Aufbau einschleichen kann.


Ich bin kein großer Rätselenthusiast. Daher stellen mich Escape-Spiele meist vor die Herausforderung, dass viele der Rätsel für jemanden, der nicht so denkt wie Rätsel es gerne hätten, überaus schwer sind. Manche Rätselspiele sind zusätzlich zu komplex oder zu verworren im Spielverlauf, was den Einstieg für komplette Neulinge häufig erschwert. Das ist natürlich des Öfteren mit kleineren Frustmomenten verbunden, wenn die Spielgruppe auch trotz der Hinweise eine sehr lange Zeit an einem einzelnen Rätsel verzweifelt. Ich bin bereits daran gewöhnt, dass wir in jedem Fall mindestens die doppelte Zeit benötigen, als die Zeitangabe eigentlich vorgibt.

die verlassene bibliothek 102

Aber warum dieser kleine Exkurs durch meine persönlichen Erfahrungen? Wir hatten all diese Erfahrungen bei DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK nicht, was zugleich positiv und negativ sein kann. Die Rätsel von DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK basieren oft auf der Allgemeinbildung der Spielgruppe, sodass es häufig vorkam, dass sich die Spielenden unserer Spielgruppe sehr gut ergänzen konnten. Die Schwierigkeit der Rätsel variiert dabei von sehr einfach bis ein wenig komplizierter, wodurch unterschiedlichste Stärken der Spielgruppe zum Tragen kommen konnten.

Die Tippkarten sind ein klasse Helfer, sollte die Spielgruppe einmal nicht weiterkommen. Oft können Tippkarten in dieser Art von Spielen missverstanden werden oder dazu führen, dass sich die Spielgruppe nicht ernstgenommen fühlt, weil die Karte schwammige Tipps wie „Habt ihr schon gelesen was auf der Karte steht?“ angibt. Bei DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK hatte unsere Gruppe aber tatsächlich das Gefühl, dass uns der Tipp weiterhilft, wenn wir bei einem Rätsel nicht weiterkamen (wie gesagt ist das nicht selbstverständlich). Sogar die Zeitangabe von 75 Minuten konnten wir einhalten, da wir die Rätsel zu viert angegangen sind. Ob kleinere Spielgruppen die Zeit aber ähnlich gut erreichen können, ist eher fraglich (solange sie keine oder nur wenig Erfahrungen mit Rätselspielen haben).

DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK lässt eigentlich keine Frusterlebnisse zu, da auch Karten als gelöst gelten, die falsch beantwortet worden sind. Das Spiel kann als Resultat daraus sogar gelöst werden, ohne ein einziges Rätsel richtig gelöst zu haben, was ein schönes Sinnbild dafür ist, wie sehr es seine Spielgruppen in „Watte“ packt. Besonders Spielgruppen, die ein schnelles und besonders frustfreies Escape-Abenteuer erleben möchten, können dadurch profitieren und DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK damit als Sprungbrett in die Welt der Escape-Spiele nutzen.

Aus den gleichen Gründen ist DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK aber kein Spiel für Rätselprofis. Spielgruppen, die sich komplexe und vielschichtige Rätsel mit viel Tiefgang wünschen sind hier eher falsch, da die enthaltenen Rätsel wohl kaum eine Herausforderung darstellen.

Unterm Strich ist DIE VERLASSENE BIBLIOTHEK das was es versucht zu sein. Ein kleines, preiswertes und schnelles Escape-Spiel für den gemütlichen und frustfreien Rätselabend zwischendurch.

 

Wertung zum spiel

 

BSN Discord Server

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

SO kaufen button

 

Bilder vom Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • Black Stories - Tödliche Party | ist erschienen +

    Beim moses. Verlag ist das neue "Black Stories - Tödliche Party"  erschienen. Der Dauerbrenner in der kleinen Box hat eine neue Version mit 50 neuen Fällen erhalten. Nach dem Motto „2 Weiter Lesen
  • Test | Redcliff Bay Mysteries +

    Im kleinen, verträumten englischen Hafenstädtchen Redcliff Bay gehen seltsame Dinge vor sich. Grund genug für den Leiter des Ministeriums für Mysteriöses Euch als Ermittler genau dorthin zu schicken, um den Weiter Lesen
  • Coffee Traders | Deutsche Version jetzt in der Spieleschmiede +

    In der vergangenen Woche startete in der Spieleschmiede die Kampagne von "Coffee Traders" von Capstone Games. In dem ökonomischen Expertenspiel von den Autoren Rolf Sagel und André Spil entwickeln 2-5 Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: 1-4 Personen, 60-75 Minuten, Escape Room

unser wertungssystem

unterstütze uns