TEST // TINY EPIC PIRATES

TEST // TINY EPIC PIRATES - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

christian backe meine meinung überschrift

 

Seegefechte in einer Teetasse

Einige Titel der TINY EPIC-Reihe befinden sich in meiner Sammlung. Ich mag die Idee von kleinen Spielen mit großem Umfang. Dabei gibt es bessere und schlechtere Spiele in der Reihe. TINY EPIC PIRATES gehört sicherlich zu den besseren Vertretern. Die Schachtel ist, wie bei allen Spielen der Reihe, klein, aber nicht direkt winzig. Gemessen am umfangreichen Inhalt, passt das Attribut „winzig“ allerdings gut. Die Gestaltung ist stimmig und es finden sich gleich viele Männer und Frauen in den Mannschaftskarten. Die Ikonographie ist meist selbsterklärend und intuitiv verständlich. Das Holzmaterial ist gut und teilweise sogar doppelseitig bedruckt. Die Pappteile sind gut gestanzt. Mit den mehrteiligen Plastikschiffen und den metallenen Goldmünzen haben GAMELYN GAMES wieder einmal keine Kompromisse in Sachen Ausstattung gemacht.

 

tiny epic pirates 136

 

Mechanisch funktioniert TINY EPIC PIRATES ebenfalls. Die Schadensmechanik wirkt dabei zunächst etwas sinnlos, sie stellt eben nur eine kleine Einschränkung dar. Doch das hält alle im Spiel und niemand bleibt nach einem verlorenen Kampf völlig abgeschlagen zurück. Die Kampf- und Bonusaktionsmechanik machen das Spiel rund. Hier dürfen Kombinationen gebildet werden, dass die Kanonenrohre nur so qualmen. Und qualmen werden sie zweifellos, denn trotz der 25 Meereskarten sind Begegnungen und Gefechte an der Tagesordnung. Der Ozean hätte ruhig etwas größer ausfallen dürfen, denn so schippern alle dem Gefühl nach in einer Teetasse umher.

Durch die verschiedenen Marker und die Schiffe, sind Häfen und sonstige Symbole auf dem Spielfeld manchmal schwer zu erkennen oder werden schnell übersehen. Alles in Allem wirkt TINY EPIC PIRATES wie der kleine Bruder des großen „Korsaren der Karibik“. Bis auf die Kriegsmechanik und wechselnde Nachfragen in den Häfen, findet sich alles in kleinerer Form wieder. Episch wird das Spiel dadurch nicht. Dafür ist die Spielzeit etwas zu kurz und der Legendenstatus wird nur unter besonderen Umständen ganz ausgereizt werden. TINY EPIC PIRATES ist kurzweilig und dennoch ein angenehm taktischer Spaß in einer kleinen Schachtel. In jedem Seesack sollte sich Platz dafür finden lassen. Da die Regeln etwas komplexer sind, ist es eher für reisefreudige Kennerspieler gedacht. Leider hat der SCHWERKRAFTVERLAG schon seit geraumer Zeit keine neuen Spiele dieser Reihe mehr lokalisiert. Englischkenntnisse sind deshalb für das Verstehen der Anleitung nötig; das Material selbst ist aber Sprachneutral.

 

tiny epic pirates 122

 

Ich werde auch weiterhin die Gewässer dieser winzigen Schachtel befahren, Schiffe aufbringen und geraubte Beute an skrupellose Händler verkaufen.

Und jetzt hisst die Segel, elende Landrattenschar!

 

tiny epic pirates wertung

 

 

 

discord banner test

 

Das Spiel bei Fantasywelt kaufen oder vorbestellen

 

Bilder zum Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • Test | Maquis +

    Frankreich im Zweiten Weltkrieg, Nazis besetzen das Land. Du bist Mitglied einer kleinen Gruppe von Widerstandskämpferinnen und -kämpfern, dem „Maquis“. Euer Ziel ist nichts Geringeres als die Nazi-Besatzung zu beenden. Weiter Lesen
  • Fyfe | neu bei Edition Spielwiese +

    Mit „Fyfe“ wird im März 2022 ein weiteres Optimierspiel bei Edition Spielwiese erscheinen. Das Erstlingsspiel vom Autor Kosch ist von Lukas Siegmon illustriert („Reykholt“, „Nova Luna“, „Hallertau“) und thematisch in Weiter Lesen
  • Test | Day & Night +

    Tag und Nacht, ein ständiger Wechsel, der unser Leben maßgeblich beeinflusst. Bei „Day & Night“ wechselt dies sogar mehrfach in kürzester Zeit. Die Herausforderung ist, auf die richtige Tageszeit vorbereitet Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Tags: 1-4 Personen, Kennerspiel, Seefahrt, 30-60 Minuten, Piraten

unser wertungssystem

unterstütze uns

Hinweis: Die hier verwendeten Links zu Shops bringen teilweise einen Anteil am Umsatz für BSN. Der Unterscheidet sich abhängig vom Partner hilft uns aber die laufenden Kosten zu refinanzieren.