https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
Akropolis

Akropolis | Städtebau-Spiel im antiken Griechenland jetzt förderbar

In der Spieleschmiede ist die neuste Kampagne zu „Akropolis“ vom Gigamic Verlag gestartet. In dem Legespiel vom neuen Autor Jules Messaud schlüpfen 2-4 Personen in die Rolle von Architekten des antiken Griechenlands, wo rivalisierende Städte nach Ruhm und Reichtum streben. Die Illustrationen stammen von Pauline Detraz und die Spielzeit soll etwa 25 Minuten betragen.

 

02

 

Darum geht es im Spiel

Als aufstrebende Talente der Architektur wittert ihr eure Chance, zu den besten Baumeistern ganz Griechenlands aufzusteigen. Errichtet Wohnhäuser, Kasernen und Märkte und verschönert sie mit Gärten und Tempeln. Nur mit innovativer Planung kommt eure Stadt zu Ansehen und prunkvolle Agoras dürfen dabei nicht fehlen.

Dabei müsst ihr euren Steinvorrat im Auge behalten, denn nur so kommt ihr an die besten Teile. Außerdem benötigt jeder der 5 unterschiedlichen Stadtteile unterschiedliche Voraussetzungen und mindestens ein Agora der eigenen Farbe, um am Spielende Punkte einzubringen. Es gilt: Je höher ihr die Teile anlegen könnt, desto mehr Punkte geben sie am Ende. Sind alle Teile verbaut, werden die Punkte verteilt und nur, wer von euch davon am meisten gesammelt hat, wird in den Chroniken der Stadt verewigt werden.

 

 

Die Kampagne

Die deutsche Version von „Akropolis“ ist bereits ab einem Unterstützungswert von 25 € erhältlich. Extras gibt es in dieser vom Kobold Spieleverlag initiierten Kampagne nicht. Allerdings lassen sich andere Spiele des Verlags wie „Dog Park“ oder „Wilde Serengeti“ noch dazu bestellen. Die Kampagne läuft noch bis zum 24. Mai und die Auslieferung soll im September 2022 erfolgen.

 

SO kaufen button

 

Quellen:

Spieleschmiede

BoardGameGeek

Youtube

Tags: 2-4 Personen, Legespiel, Spieleschmiede, Antike, Städtebau, Crowdfunding

Ebenfalls interessant:

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.