TEST // DWAR7S FALL

TEST // DWAR7S FALL

DWAR7S FALL ist ein witziges Lege- und Arbeitereinsetzspiel, das bereits ohne die vielen Erweiterungen reichlich Abwechslung bietet. Es bedient sich klassischer Mechanismen und fügt sie auf interessante Art neu zusammen. Gerade das mögliche Überbauen von Königreichkarten kann durch die Mauern und Monster für schnell wechselnde Situationen im Legespielaspekt sorgen. Das Blockieren durch andere Zwerge, gerade bei den Monstern, kann das Spiel im Mittelteil manchmal etwas zäh machen. Zudem braucht es ein bisschen Glück, eine nützliche Ogerkarte zu ziehen, denn jede Erweiterung und auch ein paar Promos haben diesen Stapel schnell anwachsen lassen. In solchen Momenten sollte dann aber auch das Überbauen schnell Abhilfe schaffen können.

Das Handkartenlimit ist gnadenlos und macht einen wesentlichen Teil des Puzzles aus. Königreich-, Oger- und Juwelenkarten müssen ständig im Blick behalten werden. DWAR7S FALL ist von Beginn an ein knappes Rennen um die nötigen Juwelen und begehrten Handelsaufträge. Die Erweiterung The Dragons Forge ermöglicht das Schmieden, bedeutet im Kern aber nur eine andere Sorte Handelsaufträge. Das ist gut, bereichert das Spiel aber nicht um neue Spielmechanismen.

 

dwar7s fall 21

 

Angesichts der Fülle an möglichen Erweiterungen ist dies aber auch ganz gut. Dem Einsteiger ist zunächst ein Spiel mit den normalen Zwergen zu empfehlen, bevor dann die Sondermeeple und schließlich andere Fraktionen mit Sonderregeln ausprobiert werden. Eine Spielhilfe mit den Kosten der einzelnen Aufwertungen zu König, Drache und Co wäre wünschenswert, existiert aber leider bisher nur in der Anleitung. Die Sondereinheiten der neuen Erweiterungen fehlen darin aber leider.

Die Szenarien und die übergeordneten Royalen Dekrete , die verschiedene Gruppen von Szenarien zusammenfassen, sind nett. Meist reicht jedoch das Grundspiel völlig aus. Gerade angesichts der anderen Erweiterungen sind die Szenarien eher für passionierte Veteranen von DWAR7S FALL. Dann machen sie allerdings sehr viel Spaß und mixen das Spiel gut durch. Begeisterten Zwergenfans, wie mir, empfehle ich auf jeden Fall einen Blick auf „Seven Dwarfs Fall“ - für alle, die sich gefragt haben, wie der Titel ausgesprochen wird.

 

dwar7s fall 23

 

Die Spielmatte aus Neopren ist zum Spielen nicht zwingend notwendig, erleichtert aber das Aufheben der Karten und bildet einen schönen Rahmen. Der Verlag bietet sie sehr günstig an und ist gerade deshalb zu empfehlen. Da die neueren Versionen des Grundspiels allerdings ein Brett enthalten, bleibt die Spielmatte reine Geschmackssache.

Bei DWAR7S handelt es sich um eine ganze Reihe von Spielen, die alle sprachneutral funktionieren und vier Jahreszeiten umfassen sollen. Jedes Spiel unterscheidet sich dabei gravierend von den anderen. DWAR7S WINTER ist ein klassisches semikooperatives Tower Defense Spiel mit einem interessanten Instrumentenmechanismus und Handkartenmanagement. DWAR7S SPRING wird aktuell produziert und befasst sich mit Area Control, Aufbaustrategie und Ressourcenmanagement. Die enthaltenen Monster können als Erweiterung für DWAR7S WINTER genutzt werden.

Das noch in der Entwicklung befindliche DWAR7S SUMMER soll die Jahreszeiten beschließen. DWAR7S WORLD soll eine finale Kampagne bieten, in deren Verlauf alle vier Jahreszeitenspiele durchlaufen werden. Das Sammeln von Erfahrungspunkten soll unsere Jungzwerge zu König oder Königin werden lassen.

 

Wertung zum spiel

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

 

Bilder vom Spiel

Tags: Action-Selection, Set sammeln, Handmanagement, Worker Placement, Sets erstellen, Fantasy

unser wertungssystem

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.