https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
Test |  Moesteiro

Test | Moesteiro

Neue und vor allem extravagante Klöster braucht das Land! Also… das meint zumindest der portugiesische König D. Joao I. Natürlich entbrannte sofort ein großer Wettstreit der Architekten, die ihr Können unter Beweis stellen wollten. Aber wer wird es sein, der das neue Kloster entwirft und wie genau spielt sich so eine Geschichte auf dem Wohnzimmertisch? Wir schauen uns das genauer an. 

Weiterlesen

Test | Dungeon Degenerates

Test | Dungeon Degenerates

Schrill, bunt und laut. Das sind die Dinge, die „Dungeon Degenerates: Hand of Doom“ ausmachen. Dabei gibt es nur eine richtige Art in dieses ganz sicher drogeninduzierte Abenteuerspiel einzutauchen. Und das ist: Ohrenschmelzend laut! Also pack den alten 80er Schranz-Metal in die Playlist, dreh voll auf und nimm dir `ne Dose Billigbier. Es wird wild!

Weiterlesen

Test | Vaalbara

Test | Vaalbara

In den unberührten Weiten einer faszinierenden Welt existiert ein Naturvolk, tief verwurzelt mit den Geheimnissen der Natur. Ihre Lebensweise ist eng mit den Jahreszeiten, den Sternen am Nachthimmel und den mächtigen Elementen verbunden. Doch das Verlangen nach Neuem, nach Entdeckung und Wachstum, treibt sie nun an, ihre vertrauten Grenzen zu überschreiten. Wie das Erobern neuer Länder in „Vaalbara“ funktioniert schauen wir uns jetzt genauer an.

Weiterlesen

Test | Solar 175

Test | Solar 175

Der „unsagbare Krieg“ und technologischer Fortschritt beschleunigen in einer nicht allzu fernen Zukunft die Besiedlung des Sonnensystems. Der Bedarf nach neuen Städten und technologischen Megaprojekten lassen Megakonzerne entstehen. Doch dies geschieht nicht ohne politische Konflikte. In diese dystopische Welt entführt uns „Solar 175“

Weiterlesen

Test | Graffiti

Test | Graffiti

Der „Leake Street Tunnel“ in London ist eine einzige Leinwand mit zahllosen Graffitis. Verschiedene Künstlerinnen und Künstler beteiligen sich an diesem von der Stadt unterstützten Projekt. Als Teil dieser Gruppe versuchen alle am Tisch, möglichst viele und zusammenhängende Graffitis beizusteuern.

Weiterlesen

Test | Grand Austria Hotel - Alles Waltzer

Test | Grand Austria Hotel - Alles Walzer

Fan-Hoteliers des Spiels „Grand Austria Hotel“ durften sich 2021 freuen, als die bisher einzige Erweiterung hierfür erschien. „Alles Walzer“ bietet neben neuen Regelmodulen außerdem auch einen umfangreichen Solomodus. Für die Erweiterung sind erneut Simone Luciani & Virginio Gigli (Vasco da Gama, Lorenzo el Magnifico) verantwortlich und natürlich hat der Lookout Spieleverlag hierbei erneut die Publizierung im deutschsprachigen Raum übernommen. Wie sich die Module auf das Grundspiel auswirken und dieses verändern, erfahrt ihr hier in unserem Test. 

Weiterlesen

Test | Big Easy Busking

Test | Big Easy Busking

New Orleans ist eine summende, brummende, doch vor allem auch musikalische Metropole inmitten der stickig warmen Sümpfe Louisianas. Zum Mardi Gras, dem weltberühmten Karneval der Stadt, sind alle Straßen voller verkleideter Menschen. Welch bessere Gelegenheit könnte es da für Straßenmusiker geben, um ein bisschen Geld zu verdienen und die Leute zu erfreuen. Wenn die sogenannten ‚Buskers‘ die Stimmung des Publikums lesen können und passende Lieder spielen, wird es sicher einen wahren Geldregen geben. Die erfolgreichste Person gewinnt „Big Easy Busking“.

Weiterlesen

Test | Sword & Sorcery: Ancient Chronicles

Test | Sword & Sorcery: Ancient Chronicles

Die Nacht um euch herum klärt sich allmählich auf. Einzelne Lichtblitze flackern in euren Augen und es dauert eine Weile, bis ihr euch an das Tageslicht gewöhnt habt. Der Schlamm unter euren Körpern ist nass. Was ist geschehen? Wo seid ihr? Das letzte, an das ihr euch erinnern könnt, ist die grinsende Fratze eines Gremlins. Er hob seine Streitaxt und kurz darauf verschwand die Welt um euch herum. Stunden und Tage wurden zu wenigen Sekunden und Augenblicken. Doch ihr seid nicht tot, oder? Warum nicht? Das ist jetzt nebensächlich. Für den Moment verspürt ihr lediglich das Verlangen nach Rache.

Weiterlesen

Test | Darwin's Journey

Test | Darwin's Journey

„Ein Mensch, der es wagt auch nur eine Stunde seiner Zeit zu verschwenden, hat den Wert des Lebens nicht entdeckt.“ Dieses Zitat des Naturforschers Charles Darwin erlaubt bereits einen kleinen Einblick in die Welt der Person, deren Erinnerungen wir in „Darwin’s Journey“ beim Besuch der Galapagos-Inseln nacherleben.

Weiterlesen

Test | Donaumelodien Escape! - Der Schatz im Stephansdom

Test | Donaumelodien Escape! - Der Schatz im Stephansdom

Wien 1876. Baron Fredl hat uns beauftragt den Schatz, der im Stephansdom versteckt sein soll, zu finden. Ein Adliger soll ihn dort versteckt und für die Nachwelt Hinweise für den Fall hinterlassen haben, sollte er den Schatz nicht mehr selbst bergen können. Seither gilt der Schatz als verschollen. Baron Fredl wird den Schatz mit uns teilen, sofern wir die Rätsel des Stephansdoms lösen und den Schatz an uns nehmen können. 

Weiterlesen

Test | Chronicles of Druganor

Test | Chronicles of Drunagor

Alles begann mit dem ersten Auftreten von Magie. Diejenigen, die sich der Magie bemächtigten, formten die Welt neu. Es waren frohe und glückliche Zeiten. Die Bevölkerung musste nicht mehr hungern, Krankheiten wurden bekämpft und alle konnten ihren Leidenschaften nachgehen. Auch nach dem physischen Tod der ersten Magieerweckten, wurden sie verehrt und vergöttert. Zu ihren Ehren wurden Tempel errichtet und Schreine gebaut. Doch wo viel Licht ist, dort ist auch viel Schatten. Einige Magienutzer strebten nach Macht. Gerüchten zufolge erheben sich untote Heere in den umliegenden Wäldern, die auf den Befehl eines Nekromanten agieren. Wir sind losgeschickt worden, um diesen Gerüchten nachzugehen.


 

infos zum spiel

Wir haben "Chroniclles of Druganor" selbst gekauft.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

Die Nacht der lebenden Toten

„Chronicles of Drunagor: Age of Darkness“ ist ein kooperatives Kampagnenspiel aus der Feder von Daniel Alves und Eurico Cunha Neto. Es ist für 1-5 Personen ausgelegt und ab 12 Jahren geeignet. Eine Partie dauert, laut dem Entwicklerteam Creative Games Studio, durchschnittlich 120 Minuten. In „Chronicles of Drunagor: Age of Darkness“ schlüpfen die Spieler und Spielerinnen in die Rolle eines Fantasy-Charakters.

chronicles of druganor test 001

In typischer Dungeon Crawler Manier bahnen wir uns den Weg durch Gegnerhorden, leveln unsere Charaktere auf, bergen magische Schätze, treffen Entscheidungen und treiben die Geschichte voran. Die Kampagne umfasst 18 Abenteuer.

„Chronicles of Drunagor: Age of Darkness” kann als One-Shot Abenteuer oder als zusammenhängende Kampagne gespielt werden. Jede Person erhält einen Charakter und entsprechendes Equipment. Außerdem werden allen Personen verschiedene Rollen zugewiesen, welche die Initiative und einige Fähigkeiten bestimmt. Die Person oder Kreatur, welche auf der Initiativleiste am weitesten vorne platziert ist, beginnt.

Zug der Charaktere: Es stehen den Charakteren unterschiedliche Aktionen zur Verfügung. Es wird zwischen freien und Würfelaktionen unterschieden. Würfelaktionen müssen mithilfe eines farbig passenden Aktionssteins aktiviert werden. Es können pro Runde zwei Würfelaktionen pro Charakter ausgeführt werden. Die Aktionssteine gelangen erst bei einer Rückrufaktion wieder in den allgemeinen Vorrat. Folgende Aktionen stehen den Spielern und Spielerinnen zur Verfügung:

chronicles of druganor test 007

Bewegen: Die Miniatur kann um drei Felder fortbewegt werden. Dies gilt als freie Aktion. Jede weitere Bewegungsaktion muss mit einem Aktionsstein bezahlt werden.

Fähigkeit nutzen: Es wird ein farbig passender Aktionsstein auf die Fähigkeit gesetzt, um diese zu aktivieren. Hierdurch können Nah- und Fernkampfangriffe deklariert werden, Reaktionen ausgelöst werden. Je nach Angriffsart wird eine angelegte Waffe ausgewählt. Jede Waffe gibt einen Wert an, den die Person mit einem 20-seitigen Würfel übertreffen muss, um Schaden auszuteilen. Der Wert und der Schaden der Waffe können durch die gewählte Fähigkeit zusätzlich modifiziert werden.

Hilfsaktionen erfordern keine Aktionssteine. Hilfsaktionen können das Austauschen von Equipment, das Öffnen von Türen und Kisten, das Interagieren mit Gegenständen und Personen oder ähnliches sein.

chronicles of druganor test 008

Zug der Kreaturen: Die Aktionen der Monster sind auf der entsprechenden Initiativkarte beschrieben. Passive Fähigkeiten werden in Blau, auslösende Fähigkeiten in Pink und der restliche Text in Schwarz dargestellt. In der Regel wird der Charakter angegriffen, welcher am meisten Lebenspunkte besitzt. Auf den Karten, die auf der Initiativeleiste platziert wurden, sind die Bewegungsreichweite, der Schaden und weitere Zusatzeffekte beschrieben. Die Kreatur bewegt sich auf den Charakter mit den meisten Lebenspunkten zu, verursacht Schaden und löst eventuell weitere Zusatzeffekte aus.

Rückrufaktionen können freiwillig ausgeführt werden oder automatisch, wenn alle Aktionswürfel unterschiedlichen Fähigkeiten zugeordnet wurden. Bei einer Rückrufaktion werden alle Aktionswürfel zurück in den Vorrat gelegt und anschließend wird eine Fähigkeit mit einem Fluchwürfel blockiert. Dies geschieht auch, sobald die Lebenspunkte des Helden oder der Heldin auf null fallen. Der Charakter erhält anschließend die vollen Lebenspunkte zurück, muss allerdings eine Fähigkeit mit einem Traumawürfel blockieren. Sobald bei einem Charakter der sechste Fluchwürfel oder der zweite Traumawürfel platziert wurde, endet die Partie und die Spieler und Spielerinnen haben verloren.


„Chronicles of Drunagor: Age of Darkness” sieht von außen aus, wie der wahr gewordene Traum klassischer Dungeoncrawler-Fans. Nach den ersten Partien kann ich euch nun berichten, dass diese Prämisse definitiv auch auf das Spielgefühl zutrifft. Doch beginnen wir zunächst beim Material.

chronicles of druganor test 009

Das Grundspiel zu „Chronicles of Drunagor: Age of Darkness” bietet bereits allerhand hochwertige Komponenten. Es sind viele Token, Cubes, Miniaturen, etliche Karten und Plastiktrays vorhanden. Auch an die Aufbewahrung und die Lagerung des Materials wurde gedacht. Leider finden nicht alle Token Platz in der Sortierhilfe, allerdings ist dies bereits meckern auf hohem Niveau. Außerdem muss ich die Menschen warnen, die plastikfrei einkaufen und eventuell auch nichts davon in ihren Brettspielen haben wollen, denn in der Box ist allerhand Plastik vorhanden.

Allerdings hat der hohe Plastikanteil zusätzlich eine spielrelevante Eigenschaft, da viele der Trays als Ebenen des Dungeons gedacht sind. Dieses dreidimensionale Erlebnis, verleiht dem Spiel eine schöne Tischpräsenz, die zwar nicht an Spiele wie „Descent“ oder „Oathsworn“ herankommt, sich jedoch nicht vor anderen Dungeoncrawlern verstecken muss.

chronicles of druganor test 010

Die Spielmechaniken selbst sind recht simpel gehalten, wodurch das Spiel auch mit Personen gespielt werden kann, welche erst kürzlich in das Hobby eingestiegen sind. Die Runden sind schnell gespielt und 18 Abenteuer sind ebenfalls überschaubar, sodass dieses Kampagnenspiel auch durchgespielt werden kann, im Gegensatz zu anderen Spielen, die hunderte von Stunden in Anspruch nehmen.

Die Initiativleiste gefällt mir sehr gut, da dadurch stets der Überblick behalten werden kann, welcher Charakter oder welches Monster den nächsten Zug durchführt. Hierdurch können taktische Entscheidungen getroffen werden. Eines meiner Highlights jedoch ist das allgemeine Bestimmen der Reichweite oder auch das Aktivieren von Feinden. Diese Mechaniken, die in einigen Spielen ausgesprochen komplizierten Regeln unterliegen, werden bei „Chronicles of Drunagor“ sehr einfach gestaltet. So gibt es beispielsweise keine Regeln für die Sichtlinie. Solche Regeln verkomplizieren die meisten Spiele, ja ich sehe dich an „Oathsworn“ und bremsen den Spielspaß.

chronicles of druganor 004

Ein weiteres Highlight stellen für mich die interaktiven Entscheidungen dar. Die Artworks des Interaktionsbuchs sind schön gestaltet und es gibt zahlreiche Entscheidungen, die weitreichende Folgen mit sich bringen können.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir „Chronicles of Drunagor“ gut gefallen hat. An einigen Stellen versucht das Spiel neue Wege zu gehen und bleibt dabei trotzdem ein klassischer Dungeoncrawler.

 

Wertung zum spiel

 

discord banner test

 

Bilder vom Spiel

Das könnte Dich auch interessieren

  • Innovatives Kinderspiel neu bei HUCH! erschienen +

    Wer mal wieder etwas Innovatives auf den Tisch haben möchte, kann sich das neue „Touch It“ von HUCH! anschauen. Wir haben die „Japan“-Version zugesendet bekommen, es sind zudem die Versionen Weiter Lesen
  • Extrem hoch bewertetes Expertenspiel von Feuerland von 2023 mit 30% Rabatt kaufen +

    Aktuell ist der „Terra Mystica" Erbe „Age of Innovation“ von Helge Ostertag mit 30% Rabatt bei Amazon im Angebot. Üblicherweise kostet das Expertenspiel für 1-5 Personen ab 14 Jahren dort Weiter Lesen
  • Gut bewertetes Expertenspiel von Stefan Feld mit 61% Rabatt kaufen +

    "Bonfire" ist bei Milan-Spiele.de aktuell für nur noch 19,90 € im Angebot (hier kaufen). Das Entspricht einem Rabatt von 61% auf den UVP von 50,70 €. . Hier findest Du unseren Test zum Spiel. Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Test | Crazy Pilot

Test | Crazy Pilot

Wer kennt das nicht? Der Wecker klingelt früh am Morgen. Noch 5 Minuten liegen bleiben. SCHOCK! Aus den 5 Minuten wurden 30 – schnell fertig gemacht und ab zur Arbeit. Kein Problem, wenn nicht soviel auf den Straßen los wäre und was ist mit diesen Zombies? Wie wir, trotz dieser Straßenapokalypse, sicher ans Ziel kommen, schauen wir uns jetzt genauer an. 

Weiterlesen

Test | DOG - Harry Potter

Test | DOG - Harry Potter

Es ist wieder Zeit für die magische Nacht von Hogwarts! Jedes Haus versucht allein oder im Team zuerst vollzählig in der Großen Halle einzutreffen. Dabei solltet ihr euch besser nicht von den anderen Häusern oder dem Hausmeister erwischen lassen. Wer sichert sich den Sack Bertie Botts Bohnen jeder Geschmacksrichtung?

Weiterlesen

Test | Cry Havoc

Test | Cry Havoc

Vor ein paar Jahren war das Spiel „Cry Havoc“ auf der internationalen Spielemesse in aller Munde und wurde umfänglich beworben. Überall sah ich damals Personen die glücklich mit ihrer Kopie des Spiels in den Händen durch die Flure der Messe liefen. Seitdem ist einiges an Zeit ins Land gezogen und schnell wurde es wieder still um das Spiel. Aber was hat das zu bedeuten? Ist „Cry Havoc“ eines dieser Spiele, das dem Hype nicht gerecht wurde oder was war der Grund, dass es in dieser kurzen Zeit bereits in Vergessenheit geraten ist? Wir schauen uns das Spiel einmal genauer an! 

Weiterlesen

Test | Triqueta

Test | Triqueta

Den „Knoten der Dreisamkeit“ zu knoten gilt es hier. Drei Steine einer Sorte sollen es sein. Nicht einer mehr und nicht einer weniger. Nur diese Dreisamkeit aus Tieren einer Sorte bringt die gewünschten Punkte.

Weiterlesen

Test | Tribes of the Wind

Test | Tribes of the Wind

Es kam wie es kommen musste und die Menschheit hat die Erde so verschmutzt, dass die wenigen Überlebenden der Katastrophe in die Baumkronen der Wälder ziehen mussten. Diese Völker des Windes leben sehr viel naturverbundener als ihre Vorgänger und sorgen dafür, dass die Verschmutzung aus der Welt verschwindet. Mit einer Mischung aus Magie und Technik werden die Trümmer einer Zivilisation wieder begrünt.

Weiterlesen

Test | Archeos Society

Test | Archeos Society

In der glühenden Hitze von Wüsten und tiefen Dschungeln, unter dem eisigen Blick alter Grabstätten und in den staubigen Gassen exotischer Basare, suchen Archäologen nach Artefakten von unschätzbarem Wert und geheimnisvollen Schriften, die die Geschichte der Menschheit neu schreiben könnten. Mit Hut, Peitsche und unerschütterlichen Mut machen wir uns ans Werk und schicken unsere Expeditionen ins Rennen. Doch ob sich die Jagd auf den Spielbrettern lohnt schauen wir uns jetzt mal genauer an.

Weiterlesen

Ersteindruck | Tycoon: India 1981

Ersteindruck | Tycoon: India 1981

Die Finanzierungskampagne für „Tycoon: India 1981“ von Zenwood Games ist zwar abgelaufen, aber bald lässt sich das Spiel auf Backerkit noch unterstützen. Der Verlag hat uns freundlicherweise einen fortgeschrittenen Prototyp des Spiels für einen Test zur Verfügung gestellt. Das gezeigte Material ist daher aber noch nicht final und alles kann sich noch ändern.

Weiterlesen

Test | Omnia

Test | Omnia

Leonardo da Vinci – Ein Universalgelehrter der italienischen Renaissance, dessen Werke, Erfindungen und auch Lebensweg Menschen bis in die heutige Zeit beeinflusst, fasziniert und begeistert. In „Omnia“ bekommen Spielerinnen und Spieler die Gelegenheit Meister Leonardo etwas näher kennenzulernen. Wer sich dabei am geschicktesten anstellt, kann sogar gewinnen.

Weiterlesen

Test | Distilled

Test | Distilled

Ein guter Whisky braucht Zeit, denn erst dadurch kann er sich voll entfalten und wird wertvoll. Doch kann man sich das immer leisten, so viele Ressourcen in ein Produkt der Zukunft zu stecken, während die Konkurrenz mit ihren schnelleren Drinks den Markt einnimmt und sich eine goldene Nase verdient? In “Distilled“ gehen wir dieser Frage auf den Grund, indem wir uns um unsere eigene Destillerie kümmern. Wer wird die besten Drinks herstellen und wem gelingt es, das meiste Geld einzusacken?

Weiterlesen

Test | Citadels

Test | Citadels

Wie schon in der ersten Version von Citadels (auf Deutsch: „Ohne Furcht und Adel“) aus dem Jahr 2000, dreht sich auch bei der Erweiterung 2016/2022 alles um den Bau eurer Stadt: Mit Hilfe der verschiedenen Charaktere einer Stadt erwerbt ihr die notwendigen Münzen, um die prachtvollsten Gebäude zu errichten. Doch aufgepasst: neben ehrbaren Stadtbewohnern sind auch Diebe unterwegs, die euch eure Einkünfte streitig machen wollen!

Weiterlesen

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.